08.04. Frühling locken…

…in der Eifel.

Tatsächlich ist er hier noch ein bißchen im Hintertreffen,
verglichen mit dem Niederrhein.
Aber ahnen ließ er sich schon.

070

Wir haben auf der Rückfahrt vom BEGeburtstag in Belgien
eines der drei Eifelmaare bei Daun besucht,
das Weinfelder Maar, auch Totenmaar genannt.

072

Obwohl sich natürlich viele Geschichten um den Namen ranken,
hat das Maar ihn vor allem von einem Friedhof mit Kapellchen
über seinem Ufer.

010

Und man kann sich schon vorstellen,
daß sich dort gut ewig ruhen läßt.
😉

012

Natürlich haben wir ein Kerzchen angemacht.

016

Und an dem Glockenseil gezogen,
das bei den Votivtafeln im Vorraum herabängt.

018

Wenn man die Glocke zum Läuten bringt,
darf man sich was wünschen.
Haben wir gemacht!

😉

Wir sind dann einmal um den See spaziert.

068

Und obwohl es windete
und mehr Wolken als Sonne gab,
war es ein wunderschöner Osterspaziergang.

024

An dem hier hätte ich aber auch gerne teilgenommen.

006

Ob der BE allerdings auch, weiß ich nicht so recht.
😉

Nun hat uns der Alltag wieder.
Und jetzt krabbeln hier morgens zwei Ü50 aus dem Bett.

054

Daß Euch das heute Morgen allen leicht fiel,
wünsch‘ ich Euch!

:wave: