Sonntag, 27.08.17

Guten Morgen,

am letzten Sonntag im August nehme ich euch mit auf einen Spaziergang auf der Domäne Dahlem:

P1020565

Immer wieder erstaunlich ist dieses ländliche Fleckchen Erde mitten in der Stadt:

P1020573

Man vergisst recht schnell, dass drumherum Autos fahren und eine Bahnstrecke vorbei führt:

P1020591

Und außer dem einen oder anderen Bauernhof-Tier trifft man hier auch Wildvögel an. Leider ist das Foto aber aufgrund des Regens nicht besonders gut geworden:

P1020562

Wer mag, kann hier alle Bilder sehen:

https://flic.kr/s/aHsm3oiLTW

Ich wünsche euch einen schönen, vor allem entspannten Sonntag!

DSC_1650

Advertisements

20 Gedanken zu “Sonntag, 27.08.17

  1. Einen schön Sonntag miteinander!

    Ach ist das da schön in der Domäne Dahlem. Sowas gefällt mir ausnehmend gut.
    Kann man dort auch direkt beim Erzeuger kaufen?

    Es ist hier noch etwas diesig und verhangen, aber sehr angenehm.
    Die Vögel hopsen durch die Büsche und ich versuche sie vom Fenster aus zu fotografieren. Aber sie verstecken sich leider viel zu gut.

    Den Kranken gute Besserung einen guten Sonntag mit liebem Besuch.

    Habt es alle fein.

    Kaffee!

    Gefällt 1 Person

    1. Ja,die verkaufen Gemüse und Obst und machen immer wieder regionale Events, wo Höfe aus dem Umland eigene Erzeugnisse verkaufen. Und wie wir erst am Samstag vor zwei Wochen gesehen haben, haben die auch einen kleinen Markt am Wochenende…

      Gefällt mir

  2. Guten Morgen, 🙂

    schön ist es da. 🙂 Das hätte mir auch gefallen.

    Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und den Kranken weiter gute Besserung. Die Däumchen bleiben gedrückt. 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Guten Morgen!

    Das ist aber wirklich ein herrliches Fleckchen Erde!
    😉
    Da würde ich mich sicher öfter hin zurückziehen.
    Solche grünen Ruhezonen mitten im Stadtgedöns sind einfach wunderbar!

    Mein allerletzter Ferientag ist angebrochen.
    keine Ahnung, wo die sechs Wochen hin sind.
    Und schade, daß ich aus Erfahrung weiß, daß die gut sieben mal sechs Wochen, die bis zu den nächsten Ferien vergehen werden, nicht annähernd diesen Turbo drin haben.
    Andererseits gehen die Jahre inzwischen sowieso viel zu schnell vorüber,
    da ist es vielleicht auch besser so.
    😉

    Friedhof, Kater, BE ist heute der Plan.
    Und schon einmal ein, zwei Taschen für den halbwegs frei gewordenen Stauraum packen.
    Letzteres aber nur, wenn ich Lust habe.

    Habt alle einen schönen Sonntag!

    Gefällt 2 Personen

  4. Schönen guten Abend!

    Der BE läßt herzlich danken für Daumen und gute Wünsche.
    Es ging ihm heute schon wieder ein Stückweit besser.
    Und er haderte vor allem mit gewissen Gerätschaften.
    😉
    Wenn der Daumen so gut weiter wirkt, dann sollte doch vielleicht morgen die Station in greifbare Nähe rücken.
    Oder doch zumindest das Entfernen der Magensonde.
    was die Mobilität ziemlich steigern dürfte.
    😉

    Ich werde jetzt meinen letzten Ferienabend abfeiern.
    Und versuchen, morgen mit Elan und Freude in die neue Spielzeit zu starten.
    Mal sehen, ob es gelingt.
    😉

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, das mit diesen Gerätschaften…..da ist man heilfroh, das wieder los zu sein. 🙄
      Morgen kommt er auf Station und dann wird es täglich etwas besser. Daumendrück!

      Ja, wo sind die 6 Wochen nur geblieben?!
      Familie Sterntaler wohnt auch schon fast 1 1/2 in Bochum. Ich vermisse die und auch die Kathi-Miez.

      Nächste Woche geht es hier ziemlich rund und dann schaun mr ma……

      Gefällt 1 Person

        1. Das ist es immer. Leider erwischte mich heute eine Unpässlichkeit und ich habe den Nachmittag größtenteils wieder zurück im Zimmer verbracht. Aber jetzt geht es wieder und morgen will ich ja unbedingt mit zur IGA.

          Gefällt mir

  5. Guten Abend,

    das hört sich gut an beim BE! Meine Ma hat heute den Halskatheder abbekommen und sie ist wahrlich nicht empfindlich… aber das war wohl ein wenig unfein! Nun ist sie kabellos und wir hoffen, dass sie sich ab Dienstag wieder gut einfindet zu Hause und sie dann erst mal einen längeren Zeitraum Ruhe hat vor Krankheiten und Krankenhäusern! Ein Zufall war, dass wir heute, beim Gang zum Café auf dem Flur ihre Bettnachbarin von der Knie-OP wieder getroffen haben. Die war zwischenzeitlich auch wieder eingeliefert worden mit einer neuen Verletzung… ich habe der Schwester auf der Station gesagt, dass sie einfach zu gut zu den Patienten sind… die wollen alle wiederkommen 😉

    Gefällt 1 Person

    1. 😉

      Das wünsche ich Deiner Mama,
      daß jetzt erstmal Ruhe ist mit Krank.
      Und Euch auch!

      Ich finde ja Mitleiden schlimmer als selber Kranksein.
      😉

      Der BE wäre froh, wenn endlich die Magensonde aus der Nase ist.
      Aber jeden Tag sind’s ein paar Schläuche weniger.
      Da wollen wir gar nicht meckern.

      Gefällt 1 Person

    2. Gute Besserung weiterhin. Meiner Mutter haben sie auch mal einen Katheder gezogen, der heftig gewesen sein muss. Ich meine auch, der war am Hals. 🙄

      Gefällt mir

  6. Ja Mitleiden ist vor allem doof, wenn man jemand ist, der anpackt und hilft… und das kannst du in solchen Momenten halt nur bedingt… und dem anderen das Leiden nicht abnehmen zu können, ist schon schwer… ganz abgesehen von der Sorge. Meine Ma war tatsächlich beim Gang in den OP sehr ruhig… nur ich halt nicht, weil ich erfasst hatte, wie heftig das ist. Aber egal… es ist ja alles gut gegangen! Und das tut es bei euch ja auch!

    Gefällt 1 Person

  7. So ich verschwinde langsam..das Wochenende war anstrengend. Ich war ja am Samstag auch noch arbeiten!

    Ich wünsche euch einen schönen Sonntagabend und Whis42per morgen einen guten Start!

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.