4 Gedanken zu “Samstag, 11.11.17

  1. Ja, das wird er wirklich!
    😦

    Auch wenn er in den neuen Bus nicht mehr einsteigen wollte…
    nun haben schon zwei Rudelisten hier ihren Platz,
    die leider nicht mehr da sind,
    aber trotzdem immer dabei.

    Daß ich bei meinen Schmähungen gegen den FCBayern immer schon mit schlechtem Gewissen an Fritz dachte,
    wird nun nicht mehr besser werden.

    Knuts erster Geburtstag,
    Fritz‘ und Heides Theaterbesuch in Ddorf,
    Infomaterial aus den Münchner Theatern
    und Erlebnisberichte von den FAUSTVerleihungen…

    auch wenn ich leider nicht in den Genuß der Warzschen Münchner Stadtführung gekommen bin, gibt es viele schöne Erinnerungen
    an einen herzlichen, offenen, liebenswerten Menschen.

    Und das Theater hat einen seiner letzten Zuschauer verloren, für den jeder Theaterbesuch ein solches Fest war, daß er es sich nicht nehmen ließ, sich dafür auch festlich zu kleiden.

    Pfüati, Fritz!
    😦

    Gefällt 3 Personen

  2. Mir fehlen immer noch die Worte… und wieder einmal hat mich das Leben gelehrt, dass man Dinge nie aufschieben sollte, egal wie sehr man zeitlich eingebunden oder unter Druck ist… ich bin immer noch sehr traurig!

    Gefällt mir

  3. Ein Hallo in den Bus.

    Grau und triste ist es heute. Wie meine Stimmung.

    Du wirst uns fehlen, du lieber Freund.
    Mach’s gut.

    creme-weiß

    Gefällt mir

  4. Guten Abend von Zuhause. Ich schließe mich Claudias Worten an…. Auch ich habe gedacht, nicht immer aufschieben…..

    Lieber Fritz, es gibt unzählige wunderschöne Erinnerungen an dich, die bleiben bestehen. Ich werde dich vermissen und trauere mit deinen Lieben.

    IGA Berlin

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.