Dienstag, 14.11.17

Guten Morgen, 🙂

heute gibt es nochmal Pandas satt. Wir bleiben in Wien, wo es einfach so schön war, diese Familie zu beobachten. 🙂

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Panda, Tiergarten Schönbrunn

Und es gibt immer noch viele Fotos von ihnen auf Halde…. 😉 😳
Heute gibt es als Zugabe noch den kleinen Panda.

Roter Panda, Schönbrunn

Roter Panda, Schönbrunn

Roter Panda, Schönbrunn

Schönen Dienstag allerseits. 🙂

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

K1024_2009_0717ZooBerlin07090247

19 Gedanken zu “Dienstag, 14.11.17

  1. Guten Morgen!

    Ach, die könnte man wirklich stunden-und tagelang anschauen,
    dieses nette Trüppchen.
    Dieser Herzensbrecherblick!
    🙂
    Und wie genüßlich die immer mümmeln und chillen.
    Einfach grundsympathisch!
    🙂
    Der kleine Panda ist aber auch ein Süßer!
    🙂

    Der Gatte hat wenig geschlafen, aber irgendwann haben sie die gegen Abend wieder aufkommenden Schmerzen dann doch einigermaßen im Griff gehabt.
    Nun mal sehen, ob und wie es weitergeht.

    Habt Ihr alle einen guten Tag!

    Gefällt mir

    1. Mensch, der arme BE. 😦 Das ist echt nicht schön und ich wünsche mir, dass sie endlich die Ursache für die Schmerzen finden.

      Gefällt mir

  2. Guten Morgen,

    oh was für feine Pandas… die Wiener Familie sowieso, aber auch Bao Bao… eine schöne Erinnerung Jens. Und das Wiener Kind auf Elkes Bildern ist ja wirklich zum Verlieben… der PmH muss wohl Meng Meng in Berlin irgendwann klar machen, dass er nicht das Ziel ihrer Begierde sein wird und dass das viel netter ist wenn sie sich ihrem Mitbewohner zuwendet, damit wir dann auch solchen süßen Nachwuchs bestaunen dürfen.

    Ich habe es mir ja selbst noch nicht angeschaut, aber ich habe gehört, dass man in Berlin jetzt wegen der vielen unbelehrbaren Zoobesucher eine Absperrung vor die Scheibe bauen musste, damit die Klopfereien gegen die Scheiben aufhören… da kann man sich nur fremdschämen… wenn ich überlege, wie gesittet das alles in München bei den Eisbären ablief… 😦

    So wie es aussieht, habe ich jetzt wenigstens wieder Internet am PC. Das WLan ist wohl erst wieder in Ordnung, wenn der neue Router eintrifft, was ja noch eine Weile dauern kann derzeit. Heute Abend bin ich dann zwar nicht mehr am Rechner, weil ich mich wieder mit meinen ehemaligen Kolleginnen und Freundinnen treffe, aber ab übermorgen kann ich mich dann auch abends wieder dazu gesellen und auch wieder TB’s einstellen (am Mittwoch sind wir noch bei Seven zum Konzert).

    Und nun geht es hier erstmal wieder weiter!

    Gefällt 1 Person

    1. Wenigstens wieder Internet, das ist doch schon mal gut. Und ich werde noch weiter machen mit Wien, das ist kein Problem. 🙂

      Das mit den Scheiben habe ich gehört und auch Fotos gesehen. Schlimm…. Aber wie du sagst, es gibt immer Unbelehrbare. 😦

      Wir haben in FFM auch was Süßes – Baumkänguru-Nachwuchs

      http://www.zoo-frankfurt.de/presse/aktuell/news/artikel/nachwuchs-im-beutel-von-baumkaenguru-jaya-may/

      Hoffentlich geht diesmal alles gut. Aber ich bin sehr zuversichtlich. 🙂

      Gefällt mir

  3. Ein Hallo in den Bus. Ich war dann als Hustinetten-Elke doch mal beim Doc und der hat mich den Rest der Woche krank geschrieben. Viel Ruhe, Zink und ein schleimlösendes Medikament sollen helfen. Und ich werde brav sein.

    Gefällt 1 Person

      1. Ich hab´s ja schon mit in den Urlaub genommen. Dann war es fast gut und kam geballt zurück. Dann halte ich lieber Ruhe, statt es zu verschleppen. Bei meinem Arzt liegen überall Flyer „Bettruhe statt Antibiotika“. Diese wären viel zu wertvoll, um sie immer gleich einzusetzen, zumal die Erkältungen meist Viren sind und da eh nicht wirken. Aber er hat erzählt, dass viele Patienten sie echt verlangen würden, um gleich fit zu sein…. Er ist zum Glück der Naturheilkunde sehr zugetan.

        Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.