Mittwoch, 29.11.17

Guten Morgen, 🙂

heute zum WTT gibt es weitere Fotos aus Hellabrunn.

Roter Panda

Roter Panda

Alpaka und Lama

Herbst in Hellabrunn

Fischkatze

Vielfraß

Stachelschwein

Hausyak

Bisonkälbchen

Waldbison

Bisonkälbchen

Roter Panda

Alpaka und Lama

Roter Panda

Schönen Mittwoch! 🙂

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

K1024_2010_0716BerlinZoo0609

16 Gedanken zu “Mittwoch, 29.11.17

  1. Guten Morgen, 🙂

    der Monatsabschluss naht, ich muss fleißig sein. Wenigstens steht heute eine Massage nach der Arbeit auf dem Programm. Ansonsten läuft mir momentan die Zeit davon. 🙄

    Dem BE wünsche ich heute viel Erfolg beim Urologen.

    Habt einen schönen Tag. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen!

    Das sind ja lauter sehr nette Zoobewohner.
    Und alle nicht besonders gut in der Zooschule.
    Sympathisch!
    😉

    Wir setzen jetzt unsere ArztOdyssee fort.
    Ich werde berichten.

    Euch einen guten Tag!

    Gefällt 1 Person

  3. Hallöchen allerseits,

    schön, dass man von solch entspannten Tieren hier zum WTT empfangen wird. 🙂

    Leider bin ich gerade nicht so entspannt, der Jahresendspurt ist in vollem Gange. 🙄 Immerhin habe ich mich zum letzten Jahr gesteigert, die „Restarbeiten“ bis Jahresende sind weniger als letztes Jahr und die Chanche mit weniger „Leichen“ ins neue Jahr zu gehen ist groß. Wenn im nächsten Jahr weiterhin Besserung in Sicht ist, könnte es mal eine tiefenentspannte Adventszeit geben. 😀

    Leider winkt mir heute keine Massage, dafür morgen Abend der erste Weihnachtsmarktbesuch dieses Jahr in KA mit meiner Freundin. 😀 (der Zahn tropft schon 😉 )

    Habt alle einen entspannten Mittwoch. 😀

    Gefällt 2 Personen

  4. Guten Mittag,

    ein sehr feines TB Elke! Was ist das für ein „Rind“ auf dem 8. Bild? Sehr hübsch das auf jeden Fall!

    Ohje „Leichen“ im Büro kenne ich auch nur zu gut! Im Moment habe ich sie zwar ganz gut unter Kontrolle… aber sie schleichen sich immer mal wieder ein 😉 Jedenfalls wünsche ich dir morgen viel Spass, Örni. Mein erster Weihnachtsmarktbesuch wird der im Seniorenzentrum sein, in dem auch Gertis Bruder wohnt. Da gibt es Grünkohl und je nach Stimmungslage auch einen Glühwein. So richtig entspannen kann ich allerdings auch erst nach dem 1. Advent. Denn morgen ist bei uns der 18. Geburtstag vom Lippenbärkind, der dann am Wochenende mit der Familie gefeiert wird… wie immer mit Kaffee, Kuchen und Abendbuffet. Das alles muss vorbereitet werden und damit beginnt für mich die entspannte Vorweihnachtszeit dann erst nach diesem Wochenende. Immerhin haben wir gestern schon die gute Nachricht erhalten, dass das Lippenbärkind seine Probezeit bestanden hat. Da fällt uns (vorerst) schon einmal ein Stein vom Herzen. Alles weitere zeigt sich dann…

    Nun wünsche ich euch allen einen erfolgreichen und schönen Mittwoch und hoffe auf gute Nachrichten aus dem Hause Whis42per/BE!

    Gefällt 1 Person

    1. Das ist ein Hausyak, Claudia. Ich kannte das vorher auch noch nicht. Aber es hat sich einen Platz hier verdient. 🙂 😉

      Das mit der Probezeit sind ja gute Neuigkeiten, das freut mich für euch. Dass bei dir jetzt der Stresslevel vor dem Wochenende steigt, ist allerdings klar. 😦

      Gefällt mir

  5. Kleiner Zwischengruß aus der Pause.

    Der frühmorgendliche Gang zum Urologen war erstmal erfolgreich.
    Die Praxis macht einen guten Eindruck und der behandelnde Arzt erwies sich als kooperativ.
    Darüberhinaus teilt er meine Diagnose 😉 , daß es, sollte es wirklich die Blase sein, an einer OPbedingten Nervenstörung liegen muß.
    Die Prostata sieht für einen Mann im BEAlter nämlich geradezu prächtig aus.
    (Das beurteilt ein Facharzt, der diesbezüglich täglich Männer über 60 behandelt, sicher anders als ein 30jähriger Internist. 😉 )

    Damit war der positive Teil des Tages aber auch eigentlich schon vorbei.
    Denn der Urologe stellt zwar eine Notfalleinweisung in die entsprechende Klinik aus,
    aber die Klinik sah keinen Notfall.
    Ich bin dann ein bißchen lauter geworden,
    woraufhin wenigstens eine Telefonkonferenz zwischen den beiden Krankenhäusern und dem Urologen stattfand,
    aber dann schickte der junge Mann von der Aufnahme trotzdem seine blonde Kollegin vor,
    weil die nämlich in Sachen Deeskalation offenbar ein glückliches Händchen hat.
    😉
    Nun ist der Gatte samt Katheter zuhause.
    Und geht nächsten Mittwoch zur gründlichen stationären Untersuchung in die Fachklinik.
    Ein Vorteil davon ist,
    daß er so am Montag seinen Gesprächstermin beim Gastroenterologen noch wahrnehmen kann.
    Dann hat man da immerhin noch einen Fuß in der Tür, wenn sich das mit dem urologischen Problem doch als Sackgasse erweist.

    Erfreulich ist das aber alles nachwievor nicht.

    Gefällt mir

    1. Das ist ja echt eine neverending Story und kostet Nerven ohne Ende ☹

      Hoffentlich kommen sie ab Montag bzw. Mittwoch weiter. 👊🍀

      Gefällt mir

  6. Ich bin wieder Zuhause. Die Entspannungsmassage hat sehr gut getan, auch wenn ich ein paar Minuten gebraucht habe, um zu „schweben“. Auf dem Heimweg habe ich mir dann vom Lieblingsitaliener eine kleine Pizza mit Lachs und Spinat mitgenommen. Das war lecker. 🙂 Jetzt relaxe ich noch ein bisschen.

    Gefällt mir

  7. Guten Abend,

    also ich glaube, ihr könnt danach ein Buch schreiben. Aber immerhin gibt es eine Idee und ich hoffe, dass das der richtige Weg ist und es dafür eine Lösung gibt.

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.