Dienstag, 19.12.17

Guten Morgen,

am 2. Advent hatten wir das Glück, nicht nur Sonne, sondern auch ein wenig Schnee und Frost zu haben

P1040272

und so wurde aus unserem Waldspaziergang zum Grundewaldschloss-Weihnachtsmarkt auch ein sehr schöner Winterspaziergang.

P1040284

P1040280

P1040288

P1040278

Und bei diesem Wetter schmeckt dann auch ein Kaffee an der frischen Luft besonders gut

P1040285

Ich wünsche euch einen schönen Dienstag!

DSC_5911

16 Gedanken zu “Dienstag, 19.12.17

  1. Guten Morgen, 🙂

    das sind wirklich schöne Fotos und sie vermitteln einem das, was die Weihnachtszeit eigentlich ausmacht…. Irgendwie bestimmt leider immer die Hetze diese Zeit. Wunderbar und der Kaffee sieht leckerer aus als der, den ich gerade getrunken habe. 😉

    Ich wünsche euch einen schönen Dienstag. Hier ist heute Full House, alle Vertriebskollegen sind da, mein Chef kommt auch. Also ran an die Arbeit… 🙂

    Gefällt mir

  2. Guten Morgen!

    Kurz hatte ich einen Zeitreisemoment und dachte, dann ist ja noch viel Raum bis Heiligabend…
    🙂
    aber schön war es da am zweiten Advent,
    so kann sogar der Unaussprechliche mal punkten.
    😉

    Stimmt schon, irgendwie ist die letzte Adventwoche immer zu kurz,
    egal, wie man’s macht.
    😉
    Aber da mein Regisseur es langsam angeht,
    wird es weniger hektisch als befürchtet.
    ToiToiToi!
    Vorausgesetzt, wir kriegen das Bauchweh des BE weiterhin mit unseren verfügbaren Mitteln in den Griff.
    TOITOITOI!
    Heute hat er seinen Nachsorgetermin in der Klinik.
    Bin gespannt, ob man da ein Ohr für das Problem hat…befürchte aber, eher nicht.

    Bei mir steht nur eine Probe an und dann AKNM für den Rest des Tages.
    Das ist Luxus in der Woche vor Heiligabend und wird genossen.

    Habt alle einen guten Tag!

    Gefällt mir

    1. Oh je, ich hatte gehofft, der BE ist momentan schmerzfrei. 😦 Dann drücke ich mal weiter feste die Daumen für euch.

      Dann genieße die Aussicht auf den freien Abend. 🙂 Bei mir ist heute um 20.45 Uhr Termin. Der Glubb im Pokal gegen Wolfsburg. Natürlich klarer Außenseiter, aber ich hoffe halt….

      Gefällt mir

  3. Schönen Nachmittag allerseits!

    Wollte nur erzählen:
    Heute hatte der BE ja Nachsorgetermin beim Chefarzt Gefäßchirurgie, der ihn operiert hat.
    In DER Klinik, in die der BE danach dreimal mit Schmerzattacken in der Notaufnahme auflief, jedesmal für 2 bis 7 Tage aufgenommen, mit einem Dauerkatheter gequält und mit immer neuen Theorien versorgt und weitergeschickt wurde.

    Und was sagt sein Operatuer, als er ihm die Schmerzen schildert:

    „Tja, das ist eine Verwachsung, eindeutig. Kommt nach so einer großen BauchOP öfter mal vor. Kann nach einem Jahr wieder weggehen. Oder auch nicht. Kann man nix machen. Nehmen Sie Schmerzmittel.“

    Da bin ich gleich doppelt sprachlos:

    Erstens, weil offenbar niemand in dieser Klinik, in die wir ja extra gegangen sind, WEIL er da operiert worden war, auf die Idee gekommen ist, beim Operateur gezielt nachzufragen, sondern man sich lieber von einer Diagnosealternative zur nächsten gehangelt hat.

    Und zweitens, wie der Mann behaupten kann, da könne man nichts machen.
    Minimal invasiv ist das heute meist durchaus zu handlen.
    Nun steht der selber nicht auf minimal invasive Methoden,
    aber deshalb muß man diese Möglichkeit ja nicht gleich ganz weg leugnen.

    ÄRZTE!

    Ich weiß schon, warum ich sie meide, solange sie nicht wirklich unabdingbar sein müssen!

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.