Ausflug nach Rühstädt

Guten Morgen, 🙂

Ende August machten wir einen Ausflug ins Storchendorf Rühstädt. Schon der Weg dorthin war einfach schön, so dass wir auch unterwegs schon Fotos gemacht haben.

Havelland

Havelland

Havelland

Havelland

Havelland

Havelland

Havelland

Havelland

Havelland

Havelland

Und dann waren wir in Rühstädt. Leider hatten sich die Störche schon auf den Weg in den Süden gemacht. Aber das Örtchen war trotzdem sehenswert. 🙂

Storchendorf Rühstädt

Storchendorf Rühstädt

Storchendorf Rühstädt

Storchendorf Rühstädt

Storchendorf Rühstädt

Storchendorf Rühstädt

Storchendorf Rühstädt

Storchendorf Rühstädt

Storchendorf Rühstädt

Storchendorf Rühstädt

Storchendorf Rühstädt

Storchendorf Rühstädt

Storchendorf Rühstädt

Storchendorf Rühstädt

Storchendorf Rühstädt

Storchendorf Rühstädt

Storchendorf Rühstädt

Wie es an diesem Tag weiter ging, zeige ich euch in einem anderen TB. Schönen Dienstag. 🙂

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

K800_2008_0722Berlin0079

39 Gedanken zu “Ausflug nach Rühstädt

  1. Guten Morgen, 🙂

    ich bin wieder im Frankfurter Büro und fühle mich auch wieder fit. 🙂 Danke liebes Sinupr.t. 🙂

    Da wir gleich eine Besprechung haben, wünsche ich euch nur schnell einen schönen Tag. Ab 11 Uhr wird immer mal in den Liveticker gelinst. 😉

    Gefällt mir

  2. Guten Morgen,

    ja deine Medizin ist seit Jahr und Tag auch mein Begleiter. Und seitdem ich frühzeitig meine Nebenhöhlenprobleme erkenne, muss ich auch kein Antibiotika mehr nehmen! Nasendusche, Inhalieren, Sinupr.t und viel trinken (bevorzugt warm) sind ein wahres Wundermittel! Und wenn die Schmerzen dennoch zuschlagen kommt noch das gute alte Asp. dazu. Möglichst ist der Schnupfen-Variante..

    So, nun zum TB:

    Wieder ein toller Tipp für uns zum „Nachreisen“. Wir liegen ja dieses Jahr gut im Plan. Wir haben den 2. Monat noch nicht ganz rum, haben aber schon zwei Ziele (eigentlich sogar drei), die wir uns für dieses Jahr vorgenommen haben, besucht. Rühstädt ist ja eine toller Alternative bzw. Ergänzung zu Linum, mit Sicherheit ab Ende April sinnvoll. Werde ich mir auf jeden Fall auf meine „Ausflugsliste“ schreiben! Immerhin liegen „in diese Richtung“ dieses Jahr mehrere unserer Ziele. Wir wollen einmal zum Sternenpark fahren, nachts und außerdem hat eine gute Freundin der Familie dort einen Hof, zudem wir eh müssen, weil wir etwas transportieren sollen. Der Hof liegt wohl hinter einem Deich über den man fahren muss! Das soll alles ganz hübsch sein! Da freu ich mich auch schon drauf. Vielleicht kann man das sogar mit Rühstädt verbinden.

    Immerhin macht das Wetter hier schon Laune auf so eine Ausflug, auch wenn es heute erstmal wieder recht kalt geworden ist.

    @whis42per:

    Sag mal bei deinem 16/8 Plan: trinkst du da in der Essenpause morgens Kaffee? Und wenn ja mit Milch?

    Gefällt 1 Person

    1. Das sind ja schöne Ziele. Ich werde dir mit dem nächsten noch ein weiteres zeigen. 😉 Brandenburg ist schön, das habe ich inzwischen schon oft gedacht oder gesagt.

      Gefällt mir

  3. Guten Morgen!

    Schön isses da im Storchendorf ohne Störche.
    🙂
    Und wieder fühle ich mich erinnert an MeckPomm und unsere Bleibe im Dörfchen Ludwigsburg, wo der Storch samt Nachwuchs ja noch auf dem Kirchdach hauste.
    😉
    Ist schon sehr schön da im Osten.

    Sinupret vertrage ich nicht gut, deshalb ist das hier nicht in der Hausapotheke.
    Aber es hilft ja offenbar gut.
    Hauptsache.
    🙂

    @claudia:
    Da ich Kaffee und Tee immer schwarz, also ohne Milch und Zucker trinke, wußte ich ehrlich gesagt nicht, ob Milch erlaubt ist.
    Aber ich habe ein bißchen gegooglet und da heißt es: Kaffee, Tee oder Wasser, ungesüßt, ohne Milch.
    Etwas moderatere Faster lassen aber Xylit als Süßstoff und ein kleines bißchen Milch gelten.
    Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, daß ein Schlückchen Milch im Kaffee den angestrebten Effekt verhindern würde.

    Hier strahlt die Sonne bei arschkaltem Wetter.
    Am Abend ruft der zweite KAUFMANN und wird auch von der besten Freundin und deren Tochter gesehen.
    Vorher will ich nur ein bißchen aufräumen,
    heute im Wohnzimmer und im Bad…da kann manches endlich mal weg.
    😉

    Habt einen guten Tag!

    Gefällt 2 Personen

    1. Danke Whis42per. Ich finde deinen Ansatz gut umsetzbar und wunder mich jetzt nicht mehr, dass ich seinerzeit so gut abgenommen habe. Da hatte ich eine sehr stressige Zeit, in der ich, ohne es zu planen, eigentlich genau so gegessen habe. Und damals sind die Pfunde gepurzelt ohne Ende.

      Bei der Milch musste ich mich nur an ein Gespräch mit meiner Physio erinnern, die damals sagte, dass eigentlich nicht nur Milch, sondern auch alles andere, wie Kräutertee etc. verdaut wird. Alleine Wasser würde wohl nicht verdaut werden müssen. Daher meine Frage mit der Milch. Aber ich würde es mal versuchen!

      Gefällt 1 Person

      1. Ich glaube, den Intervallfastern geht es da weniger ums Verdauen, als um Kalorien.

        Ich war ja erst sehr skeptisch.
        Aber im Moment muß ich sagen:
        Das läßt sich gut umsetzen und ich fühl mich wohl dabei.
        Und es wäre vielleicht etwas, woran man sich dauerhaft gewöhnen könnte.

        Bei den Gastspielen und im Urlaub setze ich aber aus.
        😉

        Gefällt 1 Person

    2. Dann räum mal schön auf. 😉 Ich habe mal meine Nachtwäsche aussortiert, als ich letzte Woche einen neuen Schlafanzug gekauft habe. Liegt einiges im Schrank, was ich schon ewig nicht mehr trage….. Das hat immer so etwas entlantestes. Auch das Aufräumen des Badezimmerschrankes etc. pp. ….. Leider fehlt mir so oft die Zeit oder auch die Lust. 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Mir ja auch.

        Aber die gnadenlose Sonne versetzt mich gerade in den Aufräum-und EntstaubModus,
        das will genutzt sein.
        Bin fest entschlossen, mir jeden Tag eine Schluderecke vorzunehmen.
        Wäscheschrank ist nächste Woche dran, wenn der BE wieder arbeitet.
        😉

        Gefällt 1 Person

    1. Gerade zurück von einer kleinen Besprechung. Protest abgewiesen. 😦 Aber verloren ganz klar am Schießstand und auch in der Loipe. 😦

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.