Mittwoch, 07.08.19 – Zoo Heidelberg

Guten Morgen, 🙂

zum WTT gibt es den letzten Teil aus Heidelberg. Denn auch dieser Zoobesuch ging mal zu Ende. 😉

Der schöne Tiger

Zoo Heidelberg

Zoo Heidelberg

Zoo Heidelberg

Zoo Heidelberg

Zoo Heidelberg

Zoo Heidelberg

Am Aus-/Eingang gab es nochmal einen Halt bei der Gemeinschaftsanlage der syrischen Braunbären und der Korsaks.

Die süße Ronja

Zoo Heidelberg

Zoo Heidelberg

Zoo Heidelberg

Zoo Heidelberg

Zoo Heidelberg

Zoo Heidelberg

Zoo Heidelberg

Zoo Heidelberg

Zoo Heidelberg

Zoo Heidelberg

Zoo Heidelberg

P1810048

Tschüss Heidelberg . Es war mal wieder richtig schön.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

K1024_2009_0720ZooBerlin07090617

14 Gedanken zu “Mittwoch, 07.08.19 – Zoo Heidelberg

  1. Guten Morgen aus dem Homeoffice, 🙂

    hier hat es heute Morgen schon ergiebig geregnet. Die Natur kann es gut gebrauchen. Daher bin ich froh drum. Und eine frische Luft zum Durchlüften ist auch da. 🙂

    whis42per wünsche ich eine gute Heimreise heute und Claudia entspannteres Arbeiten, wenn der Chef urlaubt. Und allen anderen einen schönen Tag.

    Gefällt mir

  2. Halloho und guten Tag.

    Bin schon ein paar tage aus meinem Radelurlaub zurück und steige heute zum Rumkarriolen in unseren feinen Bus.

    Mit dem E-Bike habe ich gut 450 km des Emslandes erradelt. Sehr schön da und wir haben viel gesehen und erlebt.

    Auf unserer 1. Tour haben wir uns auf dem Rückweg verfahren. Es waren 39°, die Wasservorräte ausgetrunken und da sich die Gruppe nicht wirklich sicher war, ob es jetzt da oder da 😉 langgeht, habe ich einfach am nahe gelegenen Haus geklingelt um habe um Auffüllung der Wasserflasche gebeten: der freundliche Mann hat uns 2 Flaschen Wasser spendiert und den Weg wusste er auch. Sehr nett war das und uns gings danach auch viel besser.

    Irgendwie sehr energiegeladen bin ich seit der Rückkehr in Haus und vor allem im Garten zugange.

    Gefällt 2 Personen

    1. Du fleißige Wuselerin. Da ist Sina wohl froh, dass du wieder da bist. 🙂
      Ich schrub es schon gestern auf dem TB: Danke für die Karte aus dem Emsland.

      Liebe Menschen gibt es zum Glück auch noch. Das mit der Wasserspende finde ich toll. 🙂

      Gefällt mir

  3. Guten Abend,

    erst einmal, bevor ich es vergesse: Danke für die schöne Karte Hesi. Sie ist gestern schon angekommen und ich hab mich sehr gefreut! Wir haben gerade gestern drüber gesprochen, weil Herr Lippenbär fragte, wer denn heute noch Karten schreiben würde. Und da war ich ganz erstaunt, weil er weiß, dass ich immer Zookarten an euch alle schreibe, wenn ich dran denke und auch aus dem Urlaub Karten versende. Genau so freue ich mich über jede Karte die ich bekomme und das sind – zum Glück – immer noch einige.

    Und nun zu dem wundervollen TB: Das Beste zum Schluss wäre nicht richtig, denn auch die anderen Bilder aus Heidelberg waren toll. Aber die Bilder von Tiger, Bär und Korsak sind auf jeden Fall Highlights aus Heidelberg. Der Tiger ist ja wirklich besonders hübsch und Ronja auch!

    450 km Hesi… da ward ihr sehr sehr fleissig. Und das mit dem Wasser ist eine feine Geschichte. Ich freu mich immer, wenn ich solche Geschichten höre, denn das zeigt, dass es immer noch hilfsbereite Menschen gibt.

    Mein Arbeitstag war heute in der Tat sehr entspannt und produktiv. Ich konnte endlich mal die liegen gebliebenen Urkunden alle einsortieren. Da hatte sich eine Menge angehäuft. Und heute Nachmittag habe ich auch schon mächtig geräumt. Denn sobald das Lippenbärkind ausgezogen ist (irgendwamm Ende nächsten Jahres wird es wohl spätestens der Fall sein, vielleicht auch schon früher), stehen hier größere Umbauarbeiten an. Im Schlafzimmer steht das Bett ja auf einer Hochebene und die soll raus, d. h. aber auch, dass alles, was darunter verstaut ist, wegsortiert, anderweitig untergebracht oder entsorgt werden muss. Und da das eine ganze Menge ist, muss ich jetzt nach und nach anfangen, die Sachen zu sichten und zu sortieren. Damit habe ich heute einmal angefangen. Und da wartet auch noch eine Menge Arbeit auf mich!

    Gefällt 1 Person

      1. Das muss man nach und nach machen, das ist wirklich viel. Wir haben ja die Hochebene auf einer Fläche von ca. 3×3 m eingebaut. Und der Platz ist wirklich gut genutzt 😉 Die Sachen bekommen wir auf keinen Fall anderweitig in der Wohnung unter und der Keller ist voll. D. h. ich muss jetzt erst einmal sichten, was bleibt, dann schauen, was im Keller weg kann und dann beides zusammenführen. Einige Kisten dürfen dann oben im neu aufzustellenden Schrank bleiben. Aber bis dahin ist einiges auszusortieren! Ich habe damals, als wir saniert wurden und die Bauarbeiter ja auch in den Keller mussten, im Herbst angefangen auszusortieren. Im April waren dann erst die Bauarbeiten. Aber ich war froh, dass ich da schon alles frei geräumt hatte. Meine Nachbarin war fast am Weinen, als sie einen Tag vor Beginn der Bauarbeiten alles ausräumen musste.

        Und wir wissen halt auch nie, wie lange Frank das mit der Hocheben und seinem Bein noch packt. Wenn er das mal von heute auf morgen nicht kann, muss eine schnelle Lösung her. Und darauf will ich nicht warten!

        Gefällt 1 Person

        1. Da gebe ich dir total recht. Lieber heute als morgen. Ich hatte bei mir ja auch mal ein bisschen angefangen, aber das ist auch wieder eingeschlafen. 😳

          Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.