26.8. Außer Burgen und Seen…

Abteien und Wasserfällen

Tälern und Flüssen

hat Schottland auch Schafe,

Kühe,

herrliche Brücken

und tolle Spaziergänge zu bieten.

Und kulinarische Köstlichkeiten natürlich. Aber die habe ich nicht fotografiert. 😉

Dafür aber die Hochzeiten mit den Herren im Schottenrock und den Damen mit Hut:

Hier gibt es jedenfalls Landschaft satt:

https://flic.kr/s/aHsmGghBHN

Kommt gut in die Woche!

*******************************************************************************************

20 Gedanken zu “26.8. Außer Burgen und Seen…

  1. Guten Morgen!

    Nun hat er mich wieder, der Arbeitsalltag.
    Und ich könnte nicht sagen, daß mir das gefällt.
    Aber ist nunmal so.

    Begrüßung, Probe, Pause, Probe.
    Und wenig Schlaf.
    Was willste machen.

    Habt es alle gut heute!

    Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen, 🙋‍♀️

    mein Wecker klingelte auch früh, um 7.30 Uhr war Frühstück auf dem Plan. Gleich geht’s los.

    Habt einen schönen Tag.

    Gefällt mir

  3. Guten Morgen,

    na ich wusste schon, dass Schottland mit Sicherheit viel zu bieten hat, aber die Bilder übertreffen das ganze noch einmal. Sehr sehr schön… und trotz allem würde mich irgendwann mal interessieren, was Schottland Kullinarisches zu bieten hat und was für Euch so ganz besonders lecker war.

    Ich wünsche Elke und Anhang einen schönen Urlaub mit vielen feinen Eindrücken!

    Und was das TB erstellen gibt, gelobe ich Besserung, sobald Herr Lippenbär wieder zu Hause ist. Die letzten zwei Tage haben wir einfach mal die Seele baumeln lassen und heute und morgen stehen noch ein paar organisatorische Dinge auf dem Plan, bevor es am Mittwoch ins Krankenhaus und hoffentlich direkt in den OP geht. Wann genau der Rudeldaumen benötigt wird, gebe ich dann noch einmal Bescheid. Plan ist, dass Herr Lippenbär dann erst einmal am Freitag wieder zu Hause ist und wir dann erst einmal durchschnaufen können, bis Mittwoch! Ab dann ist mit weiteren Informationen zu rechnen! Aber bis dahin werden wir dann wieder erst einmal die Tage gut rumgehen lassen und dann kann ich mit Sicherheit auch für den Blog wieder einiges beisteuern! Fotos habe ich jedenfalls auf beiden Ausflügen am Wochenende gemacht!

    Gefällt 1 Person

    1. Das hier mochte ich am allerliebsten:

      https://de.wikipedia.org/wiki/Haggis

      Auch wenn es erstmal nicht so einladend klingt.
      Der Geschmack ist schwer zu beschreiben, irgendwas zwischen vegetarischen Fleischbällchen auf Weizenbasis und Leberwurst.
      Ich hätte es jeden Tag und in allen Varianten essen können, aufgeschnitten zum Frühstück, klassisch mit Pürree, als Pie oder als Vorspeise.
      Absolut köstlich.
      (Der Magen wird übrigens nicht mitgegessen, nur der Inhalt.)

      Und dann war das noch ganz weit vorne, auch beim BE:

      https://www.fleischtheke.info/internationale-fleisch-und-wurstspezialitaeten/black-pudding.php

      Wenn man grundsätzlich Blut-und Grützwurst mag, ist diese Variante einfach besonders gut.
      Auch egal, wie und als was sie daherkam.
      😉

      Ansonsten gab es sehr leckeres Lamm und köstlichen Frischfisch, herrliche Pies und weltbestes Porridge.

      Gefällt 2 Personen

      1. Also alles was Richtung Blutwurst geht, esse ich nicht! Das mit den Innereien hätte ich vielleicht mal gekostet… Ich habe auch schon Pansensuppe gekostet. Allerdings merke ich, das mir mit zunehmendem Alter die Dinge schwerer im Magen liegen, was allerdings eine reine Kopfsache ist.

        Das Porridge hätte mir sicher auch gut gefallen. Das mag ich ja eh in allen erdenklichen Varianten! Und Pies auch!

        Gefällt mir

  4. So, der (Wieder)Probenbeginn ist geschafft.
    Und es sieht nach sehr viel Arbeit aus.

    Vor 40 Jahren hatte ich meinen ersten Probenbeginn als Souffleuse.
    Die Zeitung hat es seinerzeit festgehalten, aber nicht meinetwegen:
    😉

    https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/69162718_10206152163280635_1839771321668468736_n.jpg?_nc_cat=108&_nc_oc=AQnRjiytLytXRJHnFp4zXdQF2vWrHsxiDc4iLy5MUZeTjPfRTkFdrQBhMsKlCzCwXPw&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=bdba8dac8902378336b46f4a25be64c4&oe=5DCB5176

    Der damalige Stücktitel hat sich übrigens NICHT als programmatisch erwiesen.
    😉

    Gefällt 2 Personen

    1. Schade, dass man dich darauf nicht so gut sieht. Wo findet man dich auf dem Bild?

      Das Krankenhaus haben wir recht gut (bis auf ein paar verwaltungstechnische Ärgerlichkeiten) sehr gut hinter uns gebracht. Vom Ablauf ist es eine Katastrophe, rein optisch auch, aber das Personal ist sehr nett, die Ärzte wirken kompetent und operiert wird Herr Lippenbär eh von einem Arzt aus der Praxis… so hat sich bei uns beiden ein gutes Gefühl eingestellt. Bei der Untersuchung hatte Herr Lippenbär auch einen sehr entspannten Puls… bewundernswert!

      Gefällt 1 Person

  5. So alte Bilder gibt es von mir im übrigen auch: einmal auf einem Weinetikett (wer auf die Idee gekommen ist, Wein mit einem Bild von mir und meiner Mutter drauf zu bestellen, weiß ich auch nicht)! Das schicke ich mal per WA die Tage! Und dann gibt es noch einen Zeitungsausschnitt von meiner Mutter von einer Ausstellungseröffnung ihrer Bilder, ich glaube mit Bürgermeister und mir darauf. Diesen Artikel hat unsere Hausärztin damals ausgeschnitten und in meine Patientenakte gepackt. Bei jedem Besuch hat sie sich die alte Akte rausholen lassen und mir das Bild gezeigt 😉 Nun ist sie aber schon lange verstorben und ihre Söhne erinnern sind zum Glück nicht mehr daran 😉

    Gefällt 1 Person

  6. So angekommen im nächsten Hotel mit WLAN, aber das ist langsam. 😦 Schade, aber das kann man nicht ändern. Wir vespern jetzt erst mal.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.