Montag, 02.03.20 – Diergaarde Blijdorp

Guten Morgen, 🙂

heute gibt es das vorletzte TB aus Rotterdam.

Zurück bei den Löwen

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Nochmal bei den Gorillas…

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Tschüss ihr tolle Gorillagruppe…

Die kleinen Speckschwarten zeigten sich jetzt auch. 🙂

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Diergaarde Blijdorp Rotterdam

Natürlich haben wir uns auch von Wolodja verabschiedet. Das wird dann das letzte TB aus Rotterdam sein. Habt es fein heute. 🙂

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

K1024_2008_1117ZooNov0355

9 Gedanken zu “Montag, 02.03.20 – Diergaarde Blijdorp

  1. Guten Morgen!

    Der Herr Löwe braucht doch wirklich nicht so traurig zu gucken,
    der hat doch eine sehr nette Familie!
    🙂
    Fein im Zoo.
    Und die Speckschwarten glänzen schön!

    Hier ist es grau, nass und Montag.
    Ich hätte es gerne wie einige der Gorillen gemacht und wäre liegen geblieben.
    Ist aber nicht.
    Die kommenden zwei Wochen werden hart und haben keine Enden.
    Aber danach wird alles wieder gut.
    😉

    Entgeht den Viren und kommt gut durch die Woche!

    Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen aus dem Homeoffice, 🙂

    ein Hoch darauf, so konnte ich einer Krankmeldung entgehen. Zur Aufstehenszeit war der Kopf noch „Out of Order“, aber mit Tabletten und Schlaf bis 8.30 Uhr ging es dann doch wieder. Dann bin ich direkt vom Bett an das Laptop.

    Ich HASSE den Sturm. Der ist nun mal Gift für meinen Kopf und Kreislauf. Es rüttelte wieder die ganze Nacht. 😦

    Hier ist noch Sonne da, aber der nächste Regen ist im Anmarsch. Da ich heute nicht raus muss, ist es relativ egal. Kommt gut durch den Tag.

    Gefällt mir

  3. Guten Morgen,

    und gleich erst einmal gute Besserung für Elke!

    Ich finde ja, dass der Löwe schon alt aussieht! Aber eine feine Löwenfamilie ist das. Ebenso die Gorillen und die Giraffen und die anderen Tiere!

    Hier ist es grau und ungemütlich, aber im Büro ist es warm. Ich fahre ja derzeit ganz brav bei Wind und Wetter mit dem Rad um den Menschen in der U-Bahn zu entgehen! Und es härtet gleichzeitig auch ab.

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, ich gebe zu, ich bin schon froh, dass ich nicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bin. Wenn du es mit dem Rad schaffst, ist das auch toll. 🙂

      Der Löwe ist Jahrgang 2009, also noch nicht so alt. Er stammt aus Singapore.

      Meinem Kreislauf geht es inzwischen wieder gut. Der Sturm ist weg. Ich bin da echt geplagt. Da spielt bei mir alles verrückt.

      Gefällt 1 Person

  4. Gerade mit einem Kollegen aus der Niederlassung in Stuttgart telefoniert. Er war im Skiurlaub in Südtirol, daher darf er ab heute sicherheitshalber nicht mehr in der NL arbeiten, sondern muss 14 Tage Homeoffice machen. Alle, die in Italien in Urlaub waren, müssen ab sofort Homeoffice machen.

    Mal gucken, wann in der Niederlassung Frankfurt irgendwas ist, was auch Maßnahmen erfordert…

    Gefällt mir

    1. Ja das setzt sich jetzt überall durch. Wir vermeiden ab sofort auch alles und Frank hat „Hausarrest“. Er darf nur noch zu Dingen raus, die sein müssen. Seine Ärztin meinte, dass er eben mit all den Erkrankungen in der letzten Zeit auch Risikopatient ist und versuchen sollte, Menschenansammlungen zu meiden, auch Arztbesuche, wenn es schlimmer wird bei uns! Daher fallen die nächsten Handballturniere leider auch weg und ich habe gerade gesehen, dass es im März vier Stück sind 😦 Magdeburg werden wir vermutlich auch sausen lassen… aber die Gesundheit geht vor. Wir werden das von Woche zu Woche neu entscheiden.

      Da ich bei all dem ja immer das Gute sehe, habe ich nun viel mehr Zeit, meine Ausräum-Challenge weiterzubetreiben., Ich hatte mir ja selbst das Ziel gesetzt, alle Schränke, samt Hochebene bis Ende April auszuräumen und auszusortieren. Das schaffe ich jetzt vielleicht sogar samt Keller 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Ich habe erst angefangen, aber einen Tag erwischt, an dem ich mich so schnell von nichts trennen konnte. Dann habe ich es lieber abgebrochen. Immerhin hat 1 Badezimmerläufer die Wohnung verlassen. 😉

        Gefällt 1 Person

      2. Ja, das ist sicher vernünftig im Hinblick auf Herrn Lippenbär. Es bringt nichts dann zu sagen, hätten wir nur…

        Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.