Montag, 13.04.20

Guten Morgen,

heute zeige ich Euch, wie wir den Ostersonntag verlebt haben! Nach einem Osterfrühstück

P1180023

ging es Richtung Linum bis zur Ziegenkäserei Karolinenhof

P1180065

Dort haben wir unser Auto abgestellt, sind vorbei an Weiden und Wiesen zum Ökodorf Kuhhorst gelaufen

P1180058

P1180051

P1180050

P1180035

P1180043

und haben auf dem Rückweg noch einige Blüten fotografiert

P1180047

P1180032

P1180064

Ein Osterlämmchen haben wir auch gesehen

P1180045

Und natürlich sind wieder diverse Gemüse, Ziegenkäse und ein paar Kräutertöpfchen im Einkaufskorb gelandet. Am Ende hat noch dieser Bewohner von Linum für uns posiert

P1180072

Und dann ging es wieder nach Hause, neben einem vollen Täschchen vor allem mit viel Sonne und Glück im Herzen!

Ich wünsche Euch allen einen wundervollen zweiten Osterfeiertag!

DSC_9325

 

16 Gedanken zu “Montag, 13.04.20

  1. Guten Morgen, 🙂

    ich wünsche euch einen schönen Ostermontag. Bei mir ist heute Homeday beschlossene Sache. Die Patellasehne ist zwar schon wieder ein bisschen erholt, aber die Trockenheit und der Wind lassen meinen Heuschnupfen richtig aufblühen. Hatschi und Juckende Augen… Draußen ist es noch schlimmer. Also schone ich heute alles. 🙂

    Das TB ist wunderbar. Vor allem die Störche freuen mich. Ich sehe förmlich die Dörfer im Brandenburger Havelland vor mir. Danke für das schöne TB. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen!

    Na, das klingt doch nach einem absolut perfekten Tag!
    🙂

    Wir waren gestern ganz brav und folgsam zuhause.
    😉
    Der BE war müde vom turbulenten Samstag im Gartencenter
    und ich habe die meiste Zeit auf dem Balkon gesessen und gestrickt.
    jetzt sind noch die Ärmel fällig.
    🙂
    Ansonsten wurde mit den RPs gevideochattet und dabei auch der schon sehr erwachsen gewordene Hund bestaunt.
    Und am Nachmittag gab es einen dicken Eisbecher vom Eckitaliener.

    Heute ist es grau und kalt.
    Da sind noch weniger Leute auf der Straße als gestern.
    Ich fürchte allerdings, daß es eine Menge Familienbesucher gab und gibt
    und habe ein wenig Angst vor den Zahlen am Ende der Osterferien.
    Aber warten wir es erstmal ab.

    Habt einen schönen zweiten Feiertag!
    und bleibt gesund!

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, die Zahlen werden es zeigen. Im Moment gesunden mehr Menschen als neu infiziert sind. Ein guter Trend. Aber vielleicht melden über Ostern auch nicht alle Gesundheitsämter die tatsächlichen Zahlen.

      Hier ist die Sonne auch weg und es sind nur 14 Grad. Noch ein Grund, gemütlich zuhause zu bleiben.

      Dein gestriger Tag klingt aber auch sehr gemütlich und entspannt. Dass beim BE im Moment die Hölle los ist, glaube ich gerne. Hier wäre es sicher auch so, wenn die Baumärkte und Gartencenter öffnen dürften.

      Gefällt mir

  3. An uns lag es übrigens nicht, daß die Niederländer Millionen von Tulpen schreddern mußten.
    😦
    Wir haben seit Weihnachten durchgehend zwei bis drei Sträuße Tulpen in der Wohnung stehen.
    Momentan sind es sogar 4.
    😉
    Aber ich glaube, die Saison geht ihrem Ende entgegen.

    Gefällt 2 Personen

    1. Bei meinen letzten Einkäufen habe ich auch welche gekauft. Aber klar, wenn wie in Bayern alle Blumenläden geschlossen haben…. Es ist traurig dass so viele schöne Blumen einfach so kaputt gehen.

      Gefällt mir

  4. Ich bin ja ein großer Fan von zweiten Feiertagen.
    Selbst unter diesen verschärften Bedingungen.
    Zudem es zwar kühl und windig, aber trotzdem sonnig war heute.
    Da haben wir einen kleinen Gang über den DDorfer Nordfriedhof gemacht.
    Der fast menschenleer war.
    Das ist der Friedhof, auf dem die pompösen Grabmäler der Düsseldorfer Industriellen und sonstigen Hautevollée neben denen ganz normaler Bürger zu finden sind.
    Heute sind wir dabei am Grab meines Lieblingsintendanten vorbeigekommen.
    Nun gibt es was vom Italiener per Bringdienst.
    Und morgen hat der BE schon wieder Frühschicht.
    Meinereine dagegen wird sich endlich der Steuer widmen.
    Was muß, das muß.
    🙄

    Gefällt 1 Person

    1. Dann genieße mal den restlichen Tag. Ich war heute total faul, habe den Zweiteiler über Aenne Burda geguckt und ein Mittagsschläfchen gehalten. 😉

      Auf dem Friedhof war ich schon länger nicht mehr. Mein Schwesterherz gießt nach der Arbeit, da kommt sie immer dran vorbei.

      Gefällt mir

  5. Guten Abend,

    wir haben heute auch – fast durchweg – die braven Bürger gegeben! Ich war zwar kurz mit meiner Mutter eine Runde spazieren, danach waren wir aber zu Hause. Von Gestern zu Heute ist es derart abgekühlt, dass ich es draußen recht unangenehm fand. Zu Essen gab es, nachdem wir gestern angegrillt hatten, heute etwas vom Griechen, wobei bei mir das Essen vegetarisch blieb, weil mir das Fleisch gestern erst einmal wieder gereicht hat. Zu gucken hatten wir noch genug von der Festplatte, ich schaue ja gerne die Tauschjobs und auch das Gipfeltreffen vom BR gerne. Nun werde ich schon wieder bald ins Bett gehen, weil ich morgen wieder um 6 Uhr raus muss. Aber zum Glück ist die Woche ja kürzer und es stehen nur zwei lange Arbeitstage auf dem Plan.

    Die Fotostrecke von Fatou hatte ich heute Mittag schon bewundert. Sie ist eine sehr würdevolle ältere Dame!

    Gefällt 1 Person

  6. Das klingt doch schön entspannt bei euch. Dann wünsche ich euch einen ebensolchen Abend und eine gute Nacht. Dank Homeoffice ist bei mir ja zur Zeit 5.30 Uhr Vergangenheit… Ich beneide dich nicht um 6 Uhr aufstehen. 😦 Wobei: Wenn ich die Wahl hätte: Früh aufstehen, kein Corona, Kollegen sehen oder 7 Uhr aufstehen und Homeoffice mit Corona. Ich würde früh aufstehen….

    Gefällt 1 Person

    1. Ja das ist wahr. Aber bei mir gibt es da ja keinen Corona-Unterschied in der Zeit. Nur im Druck. Ich empfinde unheimlich mehr Druck durch Corona, obwohl die Arbeit ja derzeit eher entspannt ist.

      Aber das geht hoffentlich irgendwann vorüber.

      Ich wünsche eine geruhsame Nacht!

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.