Mittwoch, 06.05.20 – Kleinostheim

Guten Morgen, 🙂

heute unterbreche ich meine Zoo-TBs mal für ein „Ausflugs-TB“. Kleinostheim liegt bei Aschaffenburg und ich hatte im Internet den Hinweis gefunden, dass dort Störche in der Nähe vom Main brüten würden. Also ging es am Sonntag dorthin zum Spazierengehen.

Schon, als ich das Auto geparkt hatte und gen Himmel blickte, sah ich einen Storch und Kormorane fliegen.

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Erstmal sah ich nicht, wo der Storch gelandet war. Also ging ich spazieren im Naturschutzgebiet. Ich war noch nie dort gewesen und richtig begeistert.

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Eine Dorngrasmücke

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Eine Rauchschwalbe

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Und dann… Ich bin auf den Grillplatz der Gemeinde und sah das Nest. 🙂

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Und was sah man da? Küken!! Es müssen drei sein, hat mir ein Mann erzählt.

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Dann hat mich der nette Mann noch auf 2 weitere Nester hingewiesen.

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Dann meldete sich mein Magen, da ich nichts gefrühstückt hatte und es schon nach 12 Uhr war. Mit den Nilgänsen beende ich diesen Ausflug. Ich klaue mal bei Christina einen Ausdruck. Denn das war für mich „innerliches Blumengießen“. 🙂

Naturschutzgebiet Kleinostheim

Habt einen schönen WTT. 🙂

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

K1024_2008_1117ZooNov0084

29 Gedanken zu “Mittwoch, 06.05.20 – Kleinostheim

  1. Guten Morgen, 🙂

    heute habe ich mal später angefangen zu arbeiten, erst um 8 Uhr. Um 5 Uhr war ich mal wach und konnte länger nicht mehr einschlafen. Wie schön, dass die Gleitzeit das alles erlaubt.

    Ich habe jetzt eine Online-Schulung und dann den „Kaffeeklatsch“ mit Chef und Kollegen. Bis später.

    Gefällt mir

  2. Guten Morgen,

    oh da kann ich dein Gefühl sehr gut nachvollziehen. Das sieht dort wirklich sehr schön aus und dass Du die kleinen Störche dann noch gesehen hast und fotografieren konntest ist toll! Und ich habe heute einen neuen Vogel kennengelernt. Jedenfalls kann ich mich nicht daran erinnern, jemals von einer Dorngrasmücke gehört zu haben! Danke für das schöne TB und einen schönen Tag! Ich versuche später wieder reinzuschauen. Jetzt muss erst einmal gearbeitet werden.

    Gefällt 1 Person

  3. Guten Morgen!

    Was für ein wunderschöner AusFLUG!
    🙂
    Und die Storchenfamilien sind das Sahnehäubchen auf dem herrlichen Maigrün.
    🙂
    Danke fürs Teilen!

    Die Sonne scheint.
    Und langsam wird es auch wieder wärmer.
    Eigentlich wollten wir heute in den Rhododendronpark,
    aber dummerweise hat der BE einen Zahnarzttermin.
    Mal sehen, vielleicht fahre ich stattdessen auf den Friedhof.

    Die Lockerungen, die heute verkündet werden, werden sicher weitreichend sein.
    Es würde mir weniger Angst machen,
    wenn die Leute vernünftiger wären und rücksichtsvoller.
    Doch das hat irgendwie grad mal fünf Wochen gehalten.
    Seitdem läßt es zusehends nach.
    😦

    Naja, wie immer: Das Beste hoffen und sich selber so verhalten, wie man es für richtiger hält.

    Kommt gut durch den Tag!
    Und bleibt gesund!

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, ich bin gespannt, was verkündet wird. Ich hoffe, es wird keinen Rückfall der Zahlen geben. Aber dazu sollten sich ALLE weiter vernünftig verhalten. Die Hoffnung stirbt zuletzt….

      Gefällt mir

    1. Okay, dann kannste ja mal kommen und hier weiter machen. 😉

      Feierabend, ich habe die PK von Mutti & Co. gehört. Toi toi toi weiterhin. Ich bin auch der Meinung, man kann mehr wagen, aber ich hoffe, die Leute vergeigen es nicht, indem sie sich verhalten wie früher.

      Gefällt mir

    2. Ab dem 30.05. dürfen Theater mit Konzepten wieder öffnen sagt Laschet gerade. Der Probenbetrieb soll ebenfalls ab dann wieder möglich sein.

      Gefällt mir

      1. Proben wollen wir ja eigentlich schon vorher wieder.
        Allerdings müssen wir erstmal was haben, was man mit den Abstands-und Hygenieregeln auch spielen kann.
        Ich bin gespannt.
        🙂

        Gefällt 1 Person

        1. Sie haben gesagt, dass sie ein Hygienekonzept für Theater erarbeiten. Du wirst uns berichten, sobald du was hörst. 🙂

          Gefällt mir

      1. Ich habe die jetzt schon so lange vor mir her von einer Liste auf die nächste geschoben…
        😳
        Man wundert sich aber auch, wie dreckig die sind bei näherem Hinsehen.
        Und im Vorher/NachherVergleich.
        Auch ohne Kinderhände im Haushalt.
        😉

        Gefällt 1 Person

      1. Bestimmt…. Da stöbert jemand in alten Zeit von Knut und Giovanna, Lars und dem TP Berlin. 🙂

        Gefällt mir

  4. Gerade rief meine Cousine an. Mir war schon komisch, wie ich die Nummer gesehen habe. Und ja, mein Patenonkel, der Bruder meines Vaters liegt auf der Intensivstation im Krankenhaus. Er hatte eine Not-OP und es geht ihm so schlecht, dass heute beide Kinder zu ihm durften… 😦 In 2 Wochen würde er 87 Jahre alt werden. Ein tolles Alter, aber das war jetzt schon ein Schock. Vielleicht erholt er sich doch nochmal…

    Gefällt mir

    1. Das war der, den Du kürzlich eigentlich besuchen wolltest, oder?
      Achje…
      Ich drück ganz feste den Daumen…manchmal hilft er ja doch.

      Dabei fällt mir ein…was macht eigentlich die Lippenbärtante?

      Gefällt 1 Person

      1. Ja genau. Eigentlich hatte ich vor, im Frühjahr hin zu fahren. An Ostern hatten wir noch telefoniert. Er war trotz körperlicher Einschränkungen durch COPD wie immer gut gelaunt, immer positiv gestimmt und sehr klar im Kopf.

        Danke für die Daumen… 🙂

        Gefällt mir

        1. Ist mir ja mit meinem Lieblingsonkel, dem Bruder meines Vaters, so gegangen…
          ich wollte ihn unbedingt nochmal besuchen,
          aber immer kam was dazwischen.
          Und dann ging’s nicht mehr.
          Da war ich dann doppelt traurig.

          Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.