Samstag, 09.05.20 – Tierpark Neumünster

Moin moin, 🙂

genau, es geht weiter im Norden. 😉 Wir laufen die Runde durch den Tierpark und es immer noch der 09.11.19.

Die Abfalleimer haben uns gefallen. 😉

Tierpark Neumünster

Dann ging es ins Affenhaus. Hier leben die Kaiserschnurrbarttamarine

Tierpark Neumünster

Draußen war schon das Futter für die Berberaffen bereit. Die haben ein begehbares wunderschönes großes Gehege. Über einen Steg und einen Weg kann man da durch laufen.

Tierpark Neumünster

Tierpark Neumünster

Tierpark Neumünster

Tierpark Neumünster

Tierpark Neumünster

Tierpark Neumünster

Tierpark Neumünster

Tierpark Neumünster

Tierpark Neumünster

Tierpark Neumünster

Tierpark Neumünster

Tierpark Neumünster

Tierpark Neumünster

Tierpark Neumünster

Mit den Wisenten war es das für heute. 🙂

Tierpark Neumünster

Tierpark Neumünster

Tierpark Neumünster

Tierpark Neumünster

Tierpark Neumünster

Tierpark Neumünster

Habt es fein heute. 🙂 Schönen Samstag.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

K1024_2008_1117ZooNov0306

21 Gedanken zu “Samstag, 09.05.20 – Tierpark Neumünster

  1. Guten Morgen, 🙂

    heute ist es ein trüber Tag. Es soll auch bedeckt bleiben. Da heute auch Haushalt und sauber machen auf dem Plan steht, ist es nicht so tragisch. Bevor es ans Tagewerk geht, wird aber erst mal gemütlich Tee getrunken. 🙂

    Gefällt mir

  2. Guten Morgen!

    Berberaffen mag ich ja sehr.
    Die gab es 50 Jahre lang im Solinger Vogelpark,
    aber letztes Jahr ist der letzte Vertreter der Familie dann gestorben.
    Ich hab mich schon als Kind gerne mit denen unterhalten.
    😉
    Die mit dem Kaiserschnurrbart sind aber auch toll.
    Und machen ihrem Namen alle Ehre.
    Nicht mal Essen hängt drin!
    😉

    Hier soll es heute noch mal richtig schön werden.
    Bislang ist es aber eher frisch und bewölkt.
    Schauen wir mal.
    Immerhin: Die Sonne scheint.

    Ich möchte übrigens Moritz und Lili im Finale haben.
    Aber ich fürchte, Lucas kommt mir da dazwischen.
    Und dann darf auch mal wieder eine Frau gewinnen!
    🙂
    Im Gegensatz zu Frau Ehrlich, die ich einfach eine furchtbare Streberin fand, mag ich Lili richtig gerne.
    Aber stimmt schon, was Elke gestern gesagt hat: Man kann mit allen Vieren als Sieger leben.

    Nachdem ich mit großer Zufriedenheit Küchenschränke und Friedhof von der Liste streichen konnte, stehen da jetzt noch Fenster und Keller.
    Letzteres ist ja ein Langzeitprojekt, das steht auf jeder Liste.
    😉
    Aber die Fenster sind nächste Woche definitiv fällig.
    Zweite Hälfte, wenn es wieder trocken und wärmer wird.
    😉

    Habt alle einen schönen Samstag!
    Und bleibt gesund!

    Gefällt 1 Person

    1. Du sagst es: Jetzt kann es jeder der 4 Teilnehmer werden, das ist für mich dann okay. Lili mag ich auch sehr, sie ist sehr bescheiden. Und nachdem Massimo nach dem Trainingszusammenstoß gerade noch das Okay bekommen hat für den Wettbewerb gestern Abend, sollen sie jetzt ruhig ins Finale kommen. Auf jeden Fall gab es noch nie 4 gleich hochwertige Paare im Halbfinale, die alle jederzeit 30 Punkte von der Jury bekommen können.

      Ich will heute mal anfangen, die Türen abzuwaschen. Aber nicht gleich alle 7 vielleicht. 😉

      Gefällt mir

  3. Guten Abend,

    fleissig warst Du Elke: erst das schöne TB und dann noch die Küche. Aber morgen göönst Du Dir eine Pause oder?

    Aber erst einmal zum TB:
    Die Kaiserschnurrbarttamarine finde ich ja immer sehr niedlich und die Berber-Affen sehen auf deinen Bildern ja ganz besonders flauschig aus.

    Wir waren heute nicht fleissig. Wir mussten uns zwar noch einmal durch den Supermarkt kämpfen, aber danach waren wir im Wald spazieren und später habe ich mit meiner Mutter im Kiez noch einen Cafe geholt und wir haben uns in den kleinen Platzpark gesetzt, mit Abstand! Das war sehr fein, zumal das Wetter heute auch sehr sommerlich daher kam. Leider hat man das auch an den Menschenmengen gemerkt. Im Grunewald gibt es einen Badesee und beim Vorbeigehen hätte man wirklich das Gefühl haben können, Corona wäre nur ein Traum gewesen… so überfüllt. Und es sind immer noch Menschenmassen hingeströmt. Wir waren ja auf den Zwischenwegen unterwegs und mussten die Hauptwege immer nur kurz kreuzen. Aber auf denen sah es dafür aus, wie auf einer Ameisenstraße!

    Nun werde ich mal mein TB für morgen vorbereiten!

    Gefällt 1 Person

    1. DAS Gefühl hatte ich gestern auch schon. Ich bin ja kaum noch in Aschaffenburg unterwegs und gestern merkte man sowohl am Autoverkehr, wie auch am Betrieb auf den Parkplätzen vor Supermarkt, Drogerie, Baumarkt null von Corona. Ich hoffe wirklich inbrünstig, dass uns das nicht noch auf die Füße fällt…

      Gefällt 1 Person

  4. So.
    Ich war nur semifleißig.
    Es wurde staubgesaugt.
    Und das Vorderteil wurde zuende gestrickt.
    Grade war ich auch noch was einkaufen.
    Das war’s aber auch schon.
    🙂
    Zum Ärmel Anfangen habe ich dann WIR gegen Brasilien bei der Olympiade 2016 geguckt.
    Und hätte es wieder ganz wunderbar gefunden,
    wenn Neymar den Elfmeter vergeigt hätte.
    Dieser Unsympath.

    Habt einen schönen Abend!

    Gefällt 1 Person

    1. Heute habe ich nicht geschaut, wusste ich doch, dass es nicht gut ausgeht gegen Brasilien. 😉 So wollte ich mich gar nicht ärgern.

      Ich finde, du warst fleißig. Stricken ist schließlich auch eine Tätigkeit.

      Gefällt mir

    1. Da habe ich noch gar nicht rein geschaut. Hier läuft nebenher 5 gegen Jauch und unsere Trainerin des Montagskurs hat uns per WA in unserer Gruppe mit Animal Flow gedroht, wenn wir mal wieder irgendwann zusammen Sport machen dürfen. 😉

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.