Mittwoch,01.07.20

Guten Morgen,

in den neuen Monat starten wir mit ein wenig Grün und Blüh aus Linum

P1180393

P1180383

P1180374

Alle Bilder wurden im Mai an den Linumer Teichen gemacht!

P1180372

P1180397

P1180370

Ich wünsche Euch einen schönen WTT!

01.12.07 (2)

27 Gedanken zu “Mittwoch,01.07.20

  1. Guten Morgen, 🙂

    was ist es schön in Linum. Das wäre genau mein Ding für einen tollen Spaziergang. 🙂 Danke fürs Mitnehmen.

    Der Abschluss ist geschafft, ruhigere Zeiten stehen an. Von der Kurzarbeit gibt es noch nichts Neues. Mal schauen, ob beim Kaffeeklatsch mein Chef etwas dazu sagt.

    Bis später. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen!

    Grün und Blüh ist immer schön!
    Und ein feiner Spaziergang auch!
    🙂
    Und beim neuen Monat ist mir eingefallen,
    daß ich die Kalender umblättern darf.
    🙂

    Es regnet.
    Ausdauernd und kräftig.
    Grün und Blüh wird es freuen.
    Und hier darf mal einer der neuen Pullis ran.
    😉

    Der Juni war ja leider nicht nur sehr schön, sondern auch sehr schnell vorbei.
    Mai bis August geht immer viel schneller rum als November bis Februar,
    finde ich.
    😉
    Umso mehr muß man die Zeit genießen.
    Das tu ich heute wieder.
    Der Gatte hat heute frei und hier ist AKNM.
    🙂

    Kommt alle gut durch den Tag!

    Gefällt 1 Person

    1. Das finde ich nicht, Whis42per: bei mir gehen Oktober bis Dezember auch immer viel zu schnell rum… vor allen Dingen wenn es dann auch noch Schnee gibt 😉

      Gefällt mir

  3. Guten Morgen,

    hier kommt der Tag leider nicht so sonnig wie auf dem TB daher sondern eher grau und nun auch regnerisch. Aber die Natur freut es und Herrn Lippenbär auch. Seit er seinen „eigenen Garten“ vor der Tür hat, muss er mindestens 1 Stunde am Tag gießen (zumal auch die Stadtbäume von ihm mit bewässert werden)! Ich glaube, seit er das regelmäßig macht, ist der Wunsch nach einem eigenen Garten um ein Vielfaches gesunken 😉

    Ich hoffe zumindestens, dass es zum Abend hin wieder trocken wird. Wir wollten noch ein wenig raus fahren und einen der letzten Tage mit dem Lippenbärkind nutzen!

    Gefällt 1 Person

    1. Dann drücke ich euch die Daumen, dass es klappt mit dem Ausflug. 🙂

      Ein Garten kann viel Arbeit machen. 😉 Das merkt Herr Lippenbär jetzt sicher auch. 😉

      Gefällt mir

      1. Ja das ist ja das Problem. Wir sind beide gerne in der Natur unterwegs und mich entspannt das Gärtnern genauso wie Herrn Lippenbär. Aber die zusätzliche Pflicht kann schnell zuviel werden. Zumal du dann auch Probleme bekommst mit Urlauben etc. Da muss sich ja dann auch gekümmert werden! Und gerade wenn es immer trockner wird, wird das Sprengen auf Dauer schon zur Belastung! Daher ist das ganz gut, dass er das jetzt am Beispiel unten merkt, wie schnell aus Spass Pflicht wird 😉

        Gefällt 1 Person

        1. Gut zusammen gefasst. 😉

          Ich war gerade mal die Terrassentür zum Lüften öffnen. Ich sehe ja, dass draußen etwas Wind geht. Aber… Es ist totaler schwüler heißer Wind. Hab ich schnell wieder zugemacht und die Rolläden auf Halbmast gefahren. 😉

          Gefällt mir

        2. Wir hatten das mit dem Garten auch mal erwogen.
          Am Rhein gibt es Schrebergärten, wo es nicht ganz so spießig zugeht.
          Aber der BE hat während der Saison, wo ja auch im Garten das Meiste anfallen würde, weder Zeit noch vor allem Lust, sich zu kümmern.
          Und ich hätte im normalen Arbeitsrythmus auch zu wenig Zeit, Grün und Blüh zu versorgen.
          Da müßte man ja in trockenen Sommerzeiten in jeder Pause und womöglich noch spät am Abend noch in den Garten.

          Da bescheide ich mich lieber mit dem Balkongärtnern.
          😉

          Gefällt 2 Personen

          1. Das ist in eurer Situation sicher besser so. So einen Garten abseits vom Zuhause muss man auch gemeinsam genießen können und wenn du dann am Abend oft arbeiten musst, wenn wieder Theaterzeit ansteht.

            Gefällt 1 Person

  4. Feierabend, wie immer sofort zuhause. Aber heute bleibe ich drinnen. Ich war nur mal den Müll rausbringen und diese schwüle Hitze kann ich gar nicht leiden. 🙂

    Gefällt mir

    1. Apropos Müll…ich war wieder total begeistert vom Sperrmüll…
      abends an den Straßenrand gestellt, morgens weg.
      🙂
      So mag ich das.
      Und das schöne türkisfarbene Laternchen, das hier nicht mehr paßt, hat schon vorher einen vorbeikommenden Abnehmer gefunden.
      😉
      Jetzt kann ich mich an die Optimierung der Kleideraufbewahrung im Keller machen.

      Gefällt 1 Person

      1. Das finde ich toll, dass das so gut läuft Ich beneide alle, die keine Liste für Sperrmüll schreiben müssen. 😉

        Du hast ja noch einen Sommer Zeit für die Optimierung. 😉

        Ich habe schon mal die Sachen rausgelegt für meine Reise übers Wochenende nach BW. Und einen Gutschein am PC gemacht für den volljährigen Junior. 😉

        Gefällt 1 Person

  5. Nu isser da, der Starkregen…
    und macht seinem Namen alle Ehre.
    Ich geb den Jungs von gegenüber noch fünf Minuten, dann müssen sie sicher ausrücken.
    😉

    Gefällt mir

    1. Regen ist ja super. Aber wenn es dann wieder Überschwemmungen und voll gelaufene Keller gibt, das ist Mist. 😦

      Gefällt mir

  6. Guten Abend,

    hier war auch Unwetter gemeldet. Mal wieder mit Katastrophenwarnung. Selbst die örtliche Zeitung hat betont, das schwere Gewitter über Berlin ziehen. Da hab ich dann Sorge gehabt, dass das meine wirklich tollen Tomaten auf der Arbeit nicht überleben und so sind wir noch einmal losgefahren um sie unterzustellen. Und siehe da, wie vorhergesagt (von mir): kaum stehen die Tomaten unten, ist vom Gewitter kene Spur mehr. Einmal Grummeln, ein paar Tröpfchen. Das war es! Aber besser so, als dolle Schäden. Und unser Picknick konnten wir auch noch machen!

    Gefällt 2 Personen

    1. Wir reisen am 13. an und am Samstag fahre ich dann mit dem Zug wieder nach Hause.

      Ich war mal wieder auf der Couch eingenickt und bette mich jetzt um. Gute Nacht!

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.