Mittwoch, 05.08.20 – Bremen I

Moin moin,

heute dürft ihr uns durch Bremen begleiten. Wir wollten uns am 03.06. die Stadt anschauen.

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Die kennt ihr bestimmt. 😉

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Dann hoffe ich mal sehr, dass eure Laune heute besser ist. 😉

Ich wünsche euch einen schönen WTT.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

K1024_2008_1117ZooNov0390

17 Gedanken zu “Mittwoch, 05.08.20 – Bremen I

  1. Guten Morgen,

    was ein feiner Spaziergang durch Bremen! Die alten Gebäude gefallen mir gut. Und das Schild am Ratskeller auch 😉

    Ich hoffe, die Stille hier ist kein schlechtes Zeichen?!?

    Ich habe heute Kopf und bin froh, dass die Hitze erst ab morgen so richtig in Gang kommt.

    Heute steht auch die erste Sporteinheit nach 6 Monaten Pause auf dem Plan. Mein alter Sportkurs war, coronabedingt geschrumpft, leider schon voll. Da bin ich auf Mittwoch ausgewichen, was mir am Ende eh besser gefiel, weil der Mittwochskurs coronabedingt als Outdoor-Variante stattfindet. Das ist zwar Neuland für mich, aber ich bin gespannt, wie das umgesetzt wird. Zunächst geht ein Kurs derzeit 6 Wochen, statt 10, so dass der Kurs Anfang September endet. Ich würde diesen, wenn angeboten, dann noch einmal verlängern. Dann wäre Mitte Oktober. Wie das dann weitergeht, muss man schauen. Mein alter Kurs wird bis dahin eh weggefallen sein, weil meine Kursleiterin aufhört und der Kurs der Physiotherapie-Chefin eh nicht so lieb war (weil dort viele Menschen mit eigener Meinung im Kurs waren 😉 ), wird dieser Kurs dann komplett wegfallen. Schade eigentlich, seit 1995 war ich dort und solange kenne ich auch die Kursleiterin. Viele Menschen habe ich dort kennen gelernt. Etliche sind geblieben, manche wieder gegangen, einige wiedergekommen und wieder gegangen! Dass das nun ein Ende hat, macht mich ein wenig traurig. Aber das Leben ist halt so!

    Nun werde ich später erst einmal mein Kopfweh pflegen, vielleicht im neuen Zimmer mit Frau Line Plömps, die das Zimmer als ihr eigenes angenommen hat und ihren Schlafplatz nun nach dort verlegt hat. Das „grüne Zimmer, was jetzt grau ist“ (der Name des Zimmers 😉 ) ist noch nicht komplett fertig. Die Kommode steht jetzt auch, trotz allem hallt es im Zimmer immer noch und es sieht noch immer recht leer aus. So darf der Sessel nun doch einziehen:

    https://www.ikea.com/de/de/p/strandmon-ohrensessel-nordvalla-dunkelgrau-20343224/

    und zwar samt Hocker 🙂 (was ein Glück) ! Und dann muss noch ein Teppich her, weil es sonst einfach zu laut ist in dem Zimmer – trotz dicker Dämmung unter dem Laminat.

    Habt einen feinen Tag!

    Gefällt 1 Person

    1. Hurra, wie schön, daß der Müllstatus noch nicht ausreicht!
      Der Sessel ist toll, samt Hocker.
      Die RPs hatten ihn schon in China und haben ihn auch hier wieder im Wohnzimmer neben dem Ofen stehen.
      Er ist einfach total bequem und sieht richtig gut aus!
      Und eigentlich braucht ein gutes Entspannungszimmer unbedingt einen Ohrensessel!
      (Der bei uns Omasessel heißt, weil meine Oma einen in der Wohnküche stehen hatte. 😉 )
      Hier ist er nur noch nicht eingezogen, weil er das Kastratzenkratzen nicht lange überleben würde.
      🙄

      Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen, 🙂

    mein Kurzarbeitstag seit 39 Jahren… Noch etwas ungewohnt, aber durchaus nicht schlimm. 😉 Ich habe im Bett gegammelt und nun wird, nachdem ich die Küche aufgeräumt habe, noch ein Spaziergang folgen. Ab Mittag und in den folgender Zeit sind dann immer 30 – 35 Grad angesagt und das ist ja gar nicht meins.

    Das Problem haben wir auch mit dem Montagskurs. Statt 15 dürfen nur noch 8 Leute teilnehmen. Ich stehe zwar auf dieser Liste, überlege aber, ob ich den Platz frei gebe für andere. Wir sind ja seit Jahren eine eingeschworene Truppe wie ihr und wenn ich dann einige Übungen eh nicht machen kann wegen der Knie ist es blöd. Noch habe ich Zeit zum Überlegen bis in den September. Wir trainieren eh im Keller des VHS-Gebäudes. Über die Schächte kann man zwar lüften, es gibt Fenster, aber ideal ist es nicht.

    Gute Besserung für den Kopf, Claudia.

    Und der Sessel macht sich sicher super im Zimmer. En Teppich ist nie verkehrt und wie schön, dass es vom Linchen so angenommen wurde.

    Bis später. Ich gehe jetzt erst mal raus.

    Gefällt 1 Person

    1. Mit den hohen Temperaturen kommen wir auch nicht klar. Wir werden es uns zu Hause gemütlich machen oder maximal in die Natur fahren irgendwo hin, wo Bäume und Ruhe sind. Vornehmlich in den Abendstunden. Ich denke da an Blankensee oder Linum. Das ist immer ein feiner Abendausflug. Vorher werden wir am Sonntag ausschlafen, gemütlich zu Hause frühstücken! Samstag gehen wir beide arbeiten!
      Und morgen und übermorgen lasse ich es auch ruhig angehen auf Arbeit!

      Gefällt 1 Person

  3. Guten Morgen!

    Bremen ist wirklich eine schöne Stadt!
    Weshalb ich ja auch beinahe dahin gezogen wäre.
    Wenn sich nicht die PR angekündigt hätte.
    Wer weiß, wie mein Leben dann verlaufen wäre?!
    Aber besser könnte es nicht geworden sein.
    😉

    Heute ist es noch sehr angenehm.
    Und wir werden nachher mal die Klimaanlage aus dem Keller holen.
    Dann kann sie sich schön eingewöhnen, bis sie die nächsten Tage ran muß.
    Bin schon gespannt, wie sich das Plexiglas bewährt.

    Claudia gute Besserung für den Kopf!
    Und die Optimierungspläne fürs graue Zimmer klingen perfekt.
    Ich finde ja, daß Grau nicht nur eine sehr feine Kleidungsfarbe, sondern auch eine sehr schöne Wohnfarbe ist. Sie hat sowas Ausgleichendes. Und verträgt sich mit allen Farbtupfern und Akzenten, die man mag.
    🙂

    Hier stehen für diesen Sommer keine weiteren Wohnoptimierungen an.
    Nur der neue RecyclingMülleimer für die Küche.
    Ansonsten sind wir zur Zeit ganz zufrieden mit unserem Zuhause.
    🙂
    Ich hab trotzdem eben eine Bestellung beim Möbelschweden aufgegeben….meine DokumentenKästen müssen mal ausgetauscht werden, die Deckel sind nicht mehr ansehnlich.
    Und bei der Gelegenheit kriegt der BE auch den IkeaSparschäler, der ihn in der Ferienwohnung so begeistert hat.
    😉

    Heute hat der BE frei.
    Da werden wir einen gemeinsamen Einkauf tätigen.
    Und ich denke, das Vorderteil für seinen dritten Pulli geht heute auch ein wenig mehr seiner Vollendung entgegen.
    Auf dem Balkon ist es nämlich noch sehr gut auszuhalten.
    😉

    Habt alle einen schönen WTT!

    Gefällt 2 Personen

    1. Das klingt doch nach einem schönen Tagesplan. Viel Spaß dabei. 🙂

      Mein Vater hatte damals 2 Angebote. Eines in Aschaffenburg, eines bei Stuttgart. Da hab ich mich auch schon gefragt, wie dann das Leben wohl verlaufen wäre. Ich bin aber sehr zufrieden mit allem, so wie es ist.

      Gefällt 2 Personen

  4. So, Schluss für heute. Nach dem Bad und Gäste-WC und Bodenputz habe ich nun frische Strähnchen und die Haare schön und den Großeinkauf bei Edeka erledigt. Jetzt bin ich SEHR froh, ohne Maske sein zu dürfen. 🙂

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.