Donnerstag, 06.08.20 – Bremen II

Moin moin,

von der Innenstadt sind wir dann Richtung Schnoorviertel geschlendert. Es ist das älteste Stadtviertel der Hansestadt und wunderschön.

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Das Café hatte geschlossen, wie so viele Lokale. Coronazeiten…

Bremen

Ich habe aber gelernt, dass das Katzen-Café ein ganz normales Restaurant ist.

http://www.katzen-cafe.de/

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Die Weser

Bremen

Dann sind wir zurück zum Auto, wir wollten noch den Rhododendron-Park besuchen. Davon zeige ich euch in einem anderen TB etwas. 😉

Habt einen feinen Donnerstag. 🙂

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

K1024_2008_1117ZooNov0384

16 Gedanken zu “Donnerstag, 06.08.20 – Bremen II

  1. Guten Morgen, 🙂

    noch kann man so morgens lüften, dass es kühl wird im Raum. 🙂 Die 18 Grad jetzt sollen am Nachmittag noch auf 32 Grad steigen. Da hilft immer die Rolläden runter lassen, damit die Hitze draußen bleibt.

    Mehrere Online-Meetings stehen an. Da will ich mal mich vorbereiten.

    Bis später. 🙂

    Gefällt mir

  2. Guten Morgen,

    wow. Was für hübsche kleine Gassen! Jedes Bild mehr hat mich davon überzeugt, dass ich unbedingt mal nach Bremen muss. Würde sich ja mit einem Besuch im ZaM gut verbinden lassen. Allerdings wird das wohl frühestens im nächsten Jahr was. Wenn ich die steigenden Corona-Zahlen sehe, vergeht mir derzeit jegliches Reisen! Wohl dem, der jetzt noch unterwegs sein kann oder bis dato Urlaub hatte. Aber das wäre bei uns nicht gegangen. Ich hoffe zwar noch immer auf ein Rügenwochenende, sehe aber die Chancen langsam schwinden.

    Ich will aber nicht jammern, wir haben es bei uns hier auch schön. Das komplette Jahr haben wir bislang gut genutzt, waren viel in der Natur unterwegs, haben unsere Ecken gefunden, in denen es menschenleer ist und eine Ansteckung nicht zu befürchten ist. Ich bin also nicht traurig, aber dennoch würde ich auch gerne mal wieder an die See fahren. In die Berge wäre es eh frühestens im nächsten Jahr gegangen. Aber was bis dahin ist, zeigt sich.

    Die kommenden Tage werden wir auf jeden Fall tagsüber drin verbringen oder im Schatten und abends rausfahren!

    Der Sport gestern hat aber sehr gut getan. Ich war erstaunt, dass es mich gar nicht allzu sehr angestrengt hat. Also scheinen das viele Radfahren und die Spaziergänge auch was genützt zu haben. Und an der frischen Luft hat der Sport gleich um einiges mehr Freude gemacht. Ob ich das allerdings noch bei Regen sagen werde, wird sich zeigen 😉 Denn der Sport findet bei jedem Wetter statt, außer bei starken Gewittern 😉 Aber gestern Abend war das ein Traum, auf dem Rasen zwischen Bäumen zu liegen und bei den Übungen in den blauen Himmel und die von den restlichen Sonnenstrahlen angeleuchteten Baumwipfel zu schauen…

    Nun werde ich mal soviel wie möglich an Arbeit wegschaffen, später in der Hitze ist die Motivation sicher nicht mehr so groß!

    Gefällt 1 Person

  3. Traumhaft schön, Elke.
    Ich freue mich sehr, dass du unseren Schnoor in so fabelhaften Bildern vorstellst. So leer ist es aber selten
    Im Teestübchen hab ich vor langer Zeit das Getreide für meine Brote mahlen lassen.
    Die hatten schon sehr früh eine Getreidemühle.
    Ach, herrlich 🥰
    Danke 😘

    Gefällt 2 Personen

    1. Das war aber auch wunderschön. Und wir waren der Meinung, dass die leeren Gässchen wirklich Corona geschuldet war. Viele Läden oder Gaststätten waren geschlossen. Beim Bummeln hatte das Virus etwas Gutes für uns. Auch wenn ich es sonst zum Teufel schicken würde, wenn ich könnte.

      Es freut mich, wenn es dir gefallen hat. 🙂 1x Bremen habe ich noch. Der Park… 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Wir wohnten ja am Bodensee nur einen Katzensprung vom schönen SteinamRhein entfernt.
        Da war inzwischen zwar alles wieder auf,

        aber das wunderschöne Städtchen mit den herrlichen Fassaden dürfte in normalen Zeiten auch gut die doppelte Anzahl Touris ertragen müssen.

        Gefällt 1 Person

        1. Ja, das glaube ich auch. In manchen Dingen war es sicher vorteilhaft, dass Corona-Zeit war. Wie bei euch sicher auch.

          Gefällt mir

  4. Guten Morgen!

    Das ist eine wunderschöne Altstadt!
    Da möchte man gerne an einem schattigen Plätzchen ein kühles Getränk nehmen.
    😉

    Hier sind auch alle Jalousien unten und alle Türen und Fenster zu.
    Außer in der Küche…die Katzenbande muß ja rein und raus können.
    Heute Abend setzen wir die Plexiglasscheibe ein….und dann wird runtergekühlt.
    😉

    Meinereine näht heute Pulloverprojekt Ichhabdenüberblickverloren zusammen,
    es dürfte Nr.8 oder 9 sein.
    Und auf den Friedhof will ich auch.
    Ansonsten ist ruhige Kugel angesagt und cool bleiben.

    Habt es alle gut und schwitzt nicht weg!

    Gefällt 2 Personen

  5. Schnuffig, das kleine RoPa. Und Außenausflüge in den Tierpark im September kann ich mir auch besser vorstellen, als derzeit, bei der Hitze! Passt also 😉

    Gefällt 1 Person

      1. Wir werden unser Bestes geben. Wir haben ja im September noch einen anderen „tierischen“ Termin von einem Ort, von dem es hier – glaub ich – noch gar keine Bilder gab. Sobald es etwas kühler ist, werde ich wieder Zoo und Tierpark unsicher machen. Der Zoo wird vermutlich etwas früher dran sein. Ab Montag sind ja hier die Ferien zu Ende ich hoffe, dass es dann unter der Woche wieder etwas leerer wird im Zoo.

        Gefällt 2 Personen

        1. Ich denke auch, dass im September wieder mehr Ruhe in den Zoos einkehrt, wenn die Schulferien überall vorbei sind. Ich freue mich schon auf alles, was du uns zeigst. 🙂

          Gefällt 2 Personen

  6. So, auf dem Friedhof lebte noch alles.
    🙂
    Brüderchen war während unseres Urlaubs aber auch zweimal wässern.

    Und der Pullover ist nun auch vollendet und dreht sich schon in der Waschmaschine.
    Ich hab ihn kurz anprobiert, aber fürs Foto mußte er sich dann doch aufs Bett legen.
    Er ist wirklich schön warm.
    😉

    Die Wohnung ist noch angenehm.
    Wir können Aktion Plexiglas wohl noch einen Tag rücken.

    Gefällt 1 Person

    1. Wow! Der sieht auch wieder richtig toll aus, der Pullover. 🙂 Respekt, dass du so tolle Sachen stricken kannst. 🙂

      Hier ist es auch noch okay in der Wohnung. Ich denke, am Wochenende, wenn nachts keine Kühle mehr kommen soll, wird es schlechter.

      Ich habe schon mal Betten bezogen und gewaschen nach Feierabend. Jetzt ist aber auch Zeit für die Couch. 🙂

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.