Samstag, 17.10.20 – Opel-Zoo VIII

Guten Morgen, 🙂

heute beende ich die vielen Berichte vom Besuch am 19.08. im Opel-Zoo. Ich hoffe und denke, es wird nicht wieder fast 4 Jahre dauern bis zum nächsten Besuch.

Manule gab es auch beim 2. Rundgang wieder nicht, aber dafür konnte ich jetzt die Nandus mit den Küken sehen. 🙂

Opel-Zoo

Opel-Zoo

Opel-Zoo

Opel-Zoo

Opel-Zoo

Opel-Zoo

Mein Lieblingsfoto 😉

Opel-Zoo

Mit den Alpakas

Opel-Zoo

Opel-Zoo

und den Pinguinen

Opel-Zoo

Opel-Zoo

Opel-Zoo

Opel-Zoo

Opel-Zoo

verabschieden wir uns aus dem Taunus. Tschüss Opel-Zoo. Scheee woars.
Lasst es euch heute gut gehen und passt auf euch auf. 🙂

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

K800_2009_0223ZooBerlin0309

10 Gedanken zu “Samstag, 17.10.20 – Opel-Zoo VIII

  1. Guten Morgen, 🙂

    ich gucke Skirennen ohne Publikum, was auch irgendwie komisch ist. Aber das ist nun mal die richtige Konsequenz in diesen Zeiten.

    Hier ist es etwas diesig, aber die Sonne kämpft gegen die Wolken. Das wird sicher noch. Am Nachmittag wird wieder ein bisschen gelaufen im Ebenen, so zumindest ist der Plan.

    Ich wünsche euch einen schönen Samstag. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen!

    Grad wollte ich was zum schönen Zoospaziergang schreiben,
    da rief die PR an.
    Also wurde es etwas später.
    Sehr arghe NanduFotos!
    Und das Lieblingsfoto ist zu Recht eins!
    🙂

    Hier ist es grau und kühl.
    Am Abend gibt es nun MutterCourage statt GALILEI, aber kommt arbeitsmäßig fast aufs Gleiche raus, es ist verschärftes Aufpassen angesagt.
    😉

    Ansonsten bleiben wir weiter mit dem Hintern zuhause….das scheint ja momentan auch das Klügste zu sein.
    Dafür, daß in NRW jetzt Maskenpflicht auf Einkaufsstraßen herrscht, laufen erschreckend viele Leute ohne rum.
    Also wie in Schweden auf die Vernunft und Einsicht der Leute zu setzen, bringt in Deutschland leider nachweislich gar nichts.
    Nur die Klopapierregale sind schon wieder fast leergeräumt.
    🙄

    Habt alle ein feines WE!
    Vor allem auch Elke in Italien!

    Gefällt 1 Person

    1. Echt? Wird auch schon in Deutschland wieder gehamstert? Na ja, ich bin noch gut versorgt daheim. Auch falls ich in Quarantäne müsste, wenn Südtirol noch zum Risikogebiet erklärt werden würde.

      Auf Selbsteinsicht in Deutschland zu hoffen ist sinnlos. Daran glaube ich nicht mehr.

      Gefällt mir

  3. So, wir waren am Nachmittag an der Passer laufen und eben noch in der Pizzeria essen. 🙂 Jetzt wird es gemütlich und ich bin gespannt, ob die Sportschau-Ergebnisse meinen Wünschen entsprechen. 🙂

    Gefällt mir

  4. Guten Abend,

    schade mit den Manulen, aber der Nandu-Nachwuchs ist ein sehr guter Ersatz!

    Auf die Vernunft der Leute zu bauen, war im Frühjahr schon heikel, aber da ging es noch gesitteter zu. Leider höre ich aber jetzt auch im näheren Umfeld von Leuen, die mir eigentlich sehr am Herzen liegen, dass das alles ja wohl gar nicht so schlimm sein kann, wie man von oben Glauben machen will… und daher sollte man nicht so haben. Zum Glück passen diese Menschen aber dennoch in ihrem Umfeld auf. Aber die Stimmung ist halt sehr zerrissen, was ich – neben Corona – als nächste großes Problem sehe, was auf uns zurollt. Gerade man sieht, welche Parteien sich diese Zerrissenheit zu eigen machen!

    Wir haben morgen noch den 80. Geburtstag im engsten Familienkreis, den ich auch sehr gespalten sehe aber ich habe meine Familie auf Abstand gemahnt und Maskenpflicht im Auto. Im Restaurant sehe ich das Problem weniger, weil das ein sehr großes Restaurant ist, was beim letzten Mal recht leer war und wir haben auch einen Tisch mit Abstand erbeten. Für mich wird es das letzte Mal sein in diesem Jahr, an dem ich in einem Restaurant sein werde. Die Weihnachtsfeier im Büro findet, wenn überhaupt, im Büro selbst statt und wir lassen uns Essen liefern. Dass wir Weihnachten mit der kompletten Familie feiern, bezweifel ich für mich, lasse aber die Zeit und die Entwicklung entscheiden. Ich habe für mich kein Problem, Weihachten und Silvester mal ganz zu Hause zu feiern und zwar im kleinsten Kreise.

    Dass es vielen Menschen so geht, hat man heute im Wollladen gesehen. Dort herrscht seit Tagen Hochbetrieb, man steht draußen an, wie im Frühjahr in den Lebensmittelläden! Jeder will sich Beschäftigung für den Winter nach Hause holen! Und nun schicken wir hier rudelmäßig den Schal des Lebens, wobei Whis42per damit Erfahrung hat und es für mich eher ein Lernprojekt wird, da es mit Muster gestrickt wird, was ich noch nie gemacht habe!

    Im Zoo haben wir heute die Mannschaft von Hertha angetroffen, hat den Herthanern aber leider nichts gebracht… sie haben ja doch verloren! Immerhin habe ich heute erfahren, dass die Mannschaft bei jedem Heimspiel am Morgen im Zoo anzutreffen ist. Das scheint ein Vereinsritual zu sein!

    Für morgen habe ich euch auch was aus dem zoo mitgebracht!

    Ansonsten wünsche ich euch einen schönen Abend!

    Gefällt 1 Person

    1. Das ist ja ein interessantes Vereinsritual. 🙂 Ja, es hat nichts genützt. Da hat der Junior sich gefreut, dass die Mannschaft vom Papa gegen seine verloren hat. 😉

      Ich werde auch nur sehr begrenzt Menschen treffen. Allerdings ist das bei mir auch kein so großer Verzicht, da ich einen kleinen Freundeskreis habe.

      Da freue ich mich schon mal richtig auf morgen früh und was du uns da mitgebracht hast. 🙂

      Gefällt mir

  5. Wir waren ja nur im Zoo um ein Geburtstagskind auf Entfernung zu drücken und ein kleines Geschenk abgeben! Aber auf dem Weg zum Ausgang hatten wir Glück und haben ein paar Fotos machen können 😉

    Ich wünsche Euch einne schönen Abend 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Da hoffe ich doch mal, dass es evtl. P&P gewesen sind. 😉 Aber ich nehme auch alles andere, habe großen Zooentzug.

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.