Montag,15.03.21

Guten Morgen,

heute geht es mal mit unserem Spaziergang in den Alpen los. Wir waren am 21.02.21 nämlich mal spontan in den Alpen und zwar den Glindower Alpen

P1210495

Die liegen in der Nähe von Werder a. d. Havel und oberhalb des Schwielowsees. Und der „Aufstieg“ hat schon was von den Alpen (jedenfalls wenn man lange nicht mehr in den Bergen war 😉 )

P1210434

Aber von oben hat man erst einmal einen wunderschönen Ausblick, bevor man im Wald eintaucht

P1210435
P1210451

Dort gibt es allerhand zu entdecken und auch lauter kleine gefrorene Tümpel

P1210443
P1210462
P1210461

Und ich mag auch diese kleinen Wanderwege gerne

P1210468
P1210472

Und man kann riesige Bäume bestaunen,

P1210486

Elke könnte auch Vögel schnappen

P1210475

und Elfen und Hexen findet man auch dort

P1210445
P1210482

Und so war das auf jeden Fall ein gelungener Spaziergang!

P1210478

Ich wünsche Euch einen schönen Start in die neue Woche!

DSC_1629

20 Gedanken zu “Montag,15.03.21

  1. Guten Morgen, 🙂

    oh, das ist aber ein feiner Spaziergang. Und noch bei schönem Wetter dazu! 🙂 Hier regnet es. Umso mehr erfreuen mich die vielen Fotos. Danke fürs Mitnehmen. Und ja, das ist schon ein Aufstieg. 😉 Man ist ja eher nur flaches Gelände in Brandenburg gewohnt.

    Ich wünsche euch einen schönen Tag. 🙂 Auf mich erwartet Teil 2 der Steuerschulung.

    Wie schön, dass die AFD doch nur 5. Kraft in BW und die 4. in Rheinland-Pfalz geworden ist. Immer noch zu viel, aber immerhin hat sie deutlich verloren.

    Die RKI-Zahlen gefallen mir dagegen gar nicht. 😦 So wird das nichts. Dass die Mutationen ansteckender sind, ist wohl noch nicht so in den Köpfen angekommen. 😦

    Gefällt mir

  2. Guten Morgen.

    Diese Spaziergänge immer wieder schön. Sehr schöne Gegend, und wenn man den Anstieg geschafft hat, ist es doch immer ein toller Ausblick. Schöne Fotos hast du mitgebracht.

    Gestern im Impfzentrum war richtig was los. Wesentlich mehr als bei der Erstimpfung. Es kamen ja die Älteren sowohl zur Erst-wie zur Zweitimpfung und dann sehr viele Jüngere aus der priorisierten Gruppe 2 – und das waren viele, was mich sehr freut.
    Es ging wieder reibungslos und super organisiert vonstatten. Die Impfärztin war sehr nett und auch gesprächig….. 😉
    Beim Auschecken wurde DK zur Impfung beglückwünscht und es wurde sich auch bedankt, dass man sich impfen lässt. Die jüngere Dame war auch bereits Erstgeimpft und hat die 24-Stunden Impfreaktion gerne in Kauf genommen für den Schutz. Sie hat sich extra donnerstags impfen lassen, damit sie die Reaktion
    an ihren freien Tagen gemütlich zuhause hinter sich bringt.

    DK hat seit heute morgen auch die von der Ärztin angekündigte Reaktion, nämlich Gliederschmerzen. Ob noch etwas Temperatur dazu kommt , muss man abwarten. Jedenfalls hab ich ihm noch ein paar Pillekes mitgegeben, da kann er dann gegensteuern.

    Hier ist es weiß- grau-blau am Himmel und zu kalt.

    Vielleicht fahre ich mal ins Gartencenter, da ist es wenigstens bunt.

    Habt eine gute Woche und bleibt zuversichtlich. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Dann gute Besserung für den DK. Aber ich denke, die kurzen Beschwerden sind kein Vergleich zu dem Nutzen einer Impfung! 🙂 Da sind wir uns ja sowas von einig.

      Gefällt 1 Person

  3. Guten Morgen!

    Ein Spaziergang nach meinem Herzen!

    Und wo nächste Woche ja der Frühling kommen soll,
    gibt er vielleicht den Starter zu mehr.
    🙂

    Dem DK gute Besserung!
    Die ein, zwei Tage Unwohlsein und Ping nimmt man ja gerne in Kauf,
    wenn man dafür von Corona verschont bleibt.
    Alles Gute!

    Hier scheint gerade ein sehr schüchternes Sönnchen zu sehr frischen Temperaturen,
    aber dem Aprilwetter zur Zeit kann man ja nicht trauen.
    Ein bißchen Keller und Schrank steht auf dem Programm, denn morgen muß der Sperrmüll raus.
    Und ansonsten wird die (geplant!) letzte Woche in Freiheit genossen.
    Samstag gibt es eine Durchsprechprobe und ab dann soll es wieder richtig rund gehen,
    aber angesichts der Zahlen und der Unvernunft…
    warten wir es ab.

    Kommt gut und gesund in die Woche!

    Gefällt 3 Personen

  4. Guten Mittag,

    erst einmal gute Besserung für den DK! Aber gut, dass er jetzt „durchgeimpft“ ist. Das gibt doch schon ein beruhigenderes Gefühl. Sobald es die Möglichkeit zum Impfen gibt für mich, werde ich sie wahrnehmen, Ich hoffe ja ein wenig auf die Hausärzte! Das wäre für alle auch stressfreier! Und bis dahin heißt es einfach, weitermachen wie bisher und die Lockerungen nicht allzu ernst zu nehmen, sondern eher Vorsicht walten zu lassen. Ostern werden wir sicherlich, wie auch Weihnachten schon, auch unter uns sein und das dann in Berlin weilende Lippenbärkind eben wieder an der frischen Luft und auf Abstand treffen. Mit Freunden treffen wir uns ja eh nicht, außer mal einen Spaziergang mit der besten Freundin, die jetzt im Übrigen nach ihrer Corona-Erkrankung auf Antikörper getestet wurde und welche entwickelt hat. Aber abgesehen davon gehört sie auch zur priorisierten Gruppe und wird auch in naher Zukunft eine Impfung bekommen (wobei sie eher nicht zu den Impffreunden gehört)!

    Heute ist es hier durchwachsen, also das Wetter und meine Stimmung, aber das liegt daran, dass bei meiner Mutter eine Untersuchung ansteht, für die ich die Daumen drücke. Ein gutes Ergebnis würde die Stimmung später sicher heben.

    Gefällt 1 Person

  5. Also ein Daumen ist wieder frei! Alles bestens! Danke fürs mitdrücken! Ich bin erleichtert und jetzt konzentrieren wir uns geballt auf Hesis Schwester!

    Gefällt 2 Personen

  6. Das mit den steigenden Zahlen ist wirklich bedenklich! Bevor die Lockerungen kamen (also bevor sie öffentlich mitgeteilt wurden) hatten ja die Läden schon Info über die Öffnungen, zumindestens hatte der Arbeitgeber von Herrn Lippenbär das schon gewusst! Und heute wurde laut, dass ab Montag vermutlich wieder alles schließt! Was nötig ist, ist trotz allem natürlich für viele kleine Läden eine Katastrophe!!! Aber es nützt ja nichts. Ich hoffe nur, dass man das Zusammentreffen von mehr Menschen jetzt auch wieder stoppt. Als die Lockerungen eingeführt wurden, wurde das in meinem Umfeld auch schon wieder hinreichend genutzt. Erst gestern hatte ich ein Gespräch mit einer Bekannten, die mir erzählte, dass sie jetzt essenstechnisch wieder aufpassen müsse, weil sie derzeit jeden Tag bei anderen Freunden zum Essen eingeladen wäre… Ich erwähnte dann, dass ich mir sowas seit einem Jahr aus Coronagründen ja spare und dass man ja mit solchen Treffen vielleicht auch warten könne bis man zumindestens draußen zusammen sitze könne. Ihr war die Gefahr schon bewusst, dass man sich drinnen schneller ansteckt, aber man habe ja auch „auch gesellschaftliche Verpflichtungen“ Da fiel mir dann nicht mehr dazu ein. Aber das ist genau die Erklärung für die steigenden Zahlen! Und wenn man überlegt, dass genau diese Bekannte vor einem Jahr über 6 Wochen nicht zur Arbeit gegangen ist, weil ihr Mann Risikopatient ist und Angst hatte vor einer Ansteckung und nun gehen sie beide jeden Tag zu Freunden zum Essen. Dann wunder einen doch fast nichts mehr… (im übrigen sind beide auch noch nicht geimpft).

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.