Freitag, 19.03.21 – Langener Waldsee III

Guten Morgen, 🙂

heute gibt es den letzten Teil vom schönen Spaziergang am 20.02.2021

Das sind Reiherenten.

Reiherenten
Langener Waldsee
Langener Waldsee

Das rechts auf dem Foto sind Krickenten.

Krickente
Langener Waldsee
Langener Waldsee
Langener Waldsee
Langener Waldsee

Dann wurde es Zeit, zum Auto zurück zu laufen. Meine Knie merkte ich schon vor dem Rückweg von knapp 4 km. 😉

Aber den Stieglitz hab ich trotzdem entdeckt. 🙂

Stieglitz
Langener Waldsee

Wer sich den rechten Baumstamm ganz genau anschaut, kann ihn entdecken – den Gartenbaumläufer.

Langener Waldsee
Gartenbaumläufer

Und zum Abschluss habe ich noch eine Dohle geschnappt. 🙂

Dohle

Fix und fertig mit schmerzenden Knien, aber auch glücklich bin ich dann heimgefahren. 🙂

Habt einen schönen Tag und bleibt gesund. 🙂

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

K1024_2008_0722Berlin0046

25 Gedanken zu “Freitag, 19.03.21 – Langener Waldsee III

  1. Guten Morgen, 🙂

    es ist ein kalter, aber bisher trockener Morgen. Ich freue mich auf den Besuch am Nachmittag. 🙂 Gerade weil ich denke, dass es schon bald wieder verboten wird, dass sie zu zweit kommen dürfen… Die Zahlen sind leider immer weiter am Klettern…

    Hoffen wir mal, dass beim Impfen Fahrt aufgenommen wird…

    Ich wünsche euch einen schönen Tag. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen!

    Das war ja wirklich ein Ausflug mit Jagdglück!
    Besonders den Stieglitz finde ich fein!
    🙂

    Hier scheint die Sonne.
    Aber es ist immer noch so kalt, daß selbst Juri gleich wieder reinkommt vom Balkon.
    Dürfte jetzt gerne langsam wärmer werden.
    Von mir aus auch schnell.
    😉

    Da ja gestern schon gefeudelt und aufgeräumt wurde,
    habe ich heute noch mal einen AKNM.
    Meine neuen Proben beginnen ja am Montag.
    Und die Premierenvorbereitungen für den KleinenMann sind noch nicht gecancelt,
    noch hoffen sie, die Vorstellung als Testprojekt machen zu können.
    Ich wart’s ab….arbeiten muß ich ja eh, man wird sehen, was.

    Ja, der Lieblingsbär.
    😦
    10 Jahre schon ist das her.
    Aber es ist wirklich tröstlich zu denken, daß wir uns alle jetzt schon seit 14 Jahren kennen und der Bus immer noch rollt.
    Und daß immer noch gerudelt wird, wenn man uns läßt.
    Bin schon gespannt, ob wir das dieses Jahr vielleicht bei Tilly tun.
    Und Fatou dann immer noch da ist.
    (TOITOITOI!)

    Kommt gut durch den Tag, Ihr Lieben!
    Und Elke viel Spaß mit den Jungs!
    Bleibt gesund!

    Gefällt 1 Person

  3. Guten Morgen,

    der Spaziergang am See mit den vielen tollen Vögeln ist fein. Die Sonne dazu sowieso. Hier in Berlin war es ja jetzt einige Tage immer wieder sonnig, obwohl vor einer Woche 14 Tage lang Regen und grau angesagt war. So geht es immerhin, auch wenn es heute Morgen wirklich frisch war und es hat sogar zwischendurch mal geschneit. Aber ab nächste Woche soll es ja wärmer werden! Damit könnte selbst ich, als ausgemachter Winterfan, jetzt gut leben 😉

    Ich habe heute schon im Gartengeschäft meines Vertrauens nachgefragt, wie dort der Zutritt geregelt ist und werde diesen am Wochenende mal aufsuche. Ich brauche einen hübschen Übertopf für meine Zitrone und schaue mal, was noch so ins Körbchen hüpft. Es ist eine recht kleine Gärtnerei, die mit viel Liebe zum Detail von zwei jungen Leuten geführt wird. Dort ist es in der Regel nur im Hochsommer und zu Weihnachten sehr voll, sonst ist das Geschäft , was eigentlich überwiegend auch nur aus Außenbereichen besteht, bis auf den Kassenbereich der in einer Art Schuppen untergebracht ist und dem es ein paar hübsche alte Metalldekos und Übertöpfe gibt, gut besuchbar während Corona. Zum Baumarkt gehe ich morgen nicht mit, da muss Herr Lippenbär hin, aber der hat auch einen Termin gebucht!

    Ich werde die hohen Coronazahlen und die gebotenen Abstandsregeln dazu nutzen, um das nächste Projekt anzugehen, und zwar den Keller. Der wurde ja wegen der vielen Umbaumaßnahmen sehr vernachlässigt und ich habe auch gerade weiterhin so einen Ausräum- und Wegwerftrieb. Das sollte genutzt werden!

    Wenn uns die TB’s ausgeht, könnten wir ja vom Zoo-/Tierpark-Blog zum Wohnraumumgestaltungsblog mutieren. Elke kann ja ihren Küchenumbau festhalten. Zwischendrin hoffe ich ja auf ein paar kleinere oder größere Spaziergänge, die ich fotografieren kann. Dieses Wochenende allerdings gibt es erst mal Fotos vom Tierparkbesuch, denn rausfahren werden wir bei dem Wetter nicht! Außerdem werde ich am Wochenende auch noch einmal mit Herrn Lippenbär ins Büro gehen, das Archiv weiter bearbeiten! Und ansonsten werden wir es uns vor allem gut gehen lassen…

    Gefällt 2 Personen

    1. Wohngestaltungsblog finde ich so zwischendurch mal sehr fein!
      Damit kann man mich ja immer begeistern.
      🙂
      Ich geh hier gerade eher ins Detail…
      nach den neuen Sesseln brauchte es neue Kissenhüllen.
      Und neue Lampengestelle.
      Nach dreißig Jahren werden die silbernen Stehlampengestelle vom Möbelschweden jetzt mal gegen besser passende schwarze ausgetauscht,
      zumal die immer noch ein Taschengeld kosten, aber, wie man ja sieht, ewig halten.
      Die kommen im April mit der Post.
      (Also, wenn jemand zwei silberfarbene Stehlampen braucht, auf die man jeden gewünschten Lampenschirm montieren kann, einfach melden.
      😉 )

      So ein schöner langer Gang durch den Möbelschweden ist übrigens die einzige Art von Einkauf, die mir inzwischen doch wirklich fehlt.
      Und gemütlich durch den Baumarkt,
      😉

      Gefällt 2 Personen

      1. Mir fehlt nur Handball.

        Zum Möbelschweden schicke ich den Lippenbärmann und der ist glaub ich auch ganz froh, dass ich derzeit da nicht mit durch kann, bei meiner Umgestaltungswut derzeit (meine Coronanebenwirkung ist nämlich der durch Corona neu eingspeiste HGTV Sender mit tollen Wohnumgestaltungsserien. Sobald ich mir die ansehe, liegt ein Zettel neben mir, was als nächstes dran ist 😉 )

        Beim Möbelschwerdren kommen sie derzeit auch mit ihrer Terminvergabe nicht klar, die Schlangeen sind hunderte von Metern lang, weil die Leute im Laden eben nicht das Haus, wie erbeten, wieder verlassen, sondern den Besuch als Nachmittagserlebnis nutzen. Das ist sehr unfair, für alle, die auch Termine gebucht haben und nicht rein können, weil der Laden übervoll ist. Eigentlich sollte jeder den Laden nach Ablauf seines Zeitfensters wieder verlassen, von sich aus. Aber das Denken an Andere hat ja schon vor Corona nicht wirklich existiert und ist während Corona sowieso abhanden gekommen!

        Mit Licht kann man im Übrigen auch viel an der Raumgestaltung ändern. Ich hatte ja damals sogar mal ein Beleuchtungsseminar beim Möbelschweden besucht! Wir brauchen für das neue Schlafzimmer auch noch eine neue Lampe. Herr Lippenbär hatte zwar eine mitgebracht, einfach weil sie gerade in der Fundgrube war, aber die ist Wagenrad groß, und passt leider optisch von der Größe überhaupt nicht in den Raum!

        Gefällt mir

        1. Lampen sind aber auch ein ganz, ganz schwieriges Kapitel.

          Wir haben im Schlafzimmer, im Arbeitszimmer und in der Diele die runde Reispapierlampe vom Möbelschweden hängen.
          Ich liebe die und die gehen immer.
          😉
          Nach den Deckenlampen für Küche und Wohnzimmer habe ich seinerzeit aber lange gesucht und bin zuguterletzt bei Ebay fündig geworden.

          Ansonsten bin ich ein großer Freund von Steh-und Tischlampen,
          davon gibt es hier überdurchschnittlich viele
          und die sorgen in allen Räumen für verschieden helle Varianten von mehr oder weniger indirektem Licht.
          Nur so komme ich überhaupt noch durch den Winter.
          😉

          Gefällt 2 Personen

        2. Das mit dem Scheitern der Terminvergabe sehe ich schon hier bei unserem Woolworth.
          Statt reinzugehen, schnell zu besorgen, weshalb man da ist, und wieder Platz zu machen,
          wird besonders langsam und ausgiebig durch den Laden geschlendert.
          Aber das sind die gleichen,
          die ja sehen, daß schon 5 Leute vor der Apotheke im Kalten warten,
          aber trotzdem noch ein längeres privates Gespräch mit der Apothekerin führen müssen,
          einfach, weil sie es können.
          🙄

          Gefällt 1 Person

          1. Das klingt wirklich nicht schön. 😦 Da warte ich mit solchen Dingen noch, bis es wieder besser wird. In den Baumarkt will ich nächste Woche aber schon mal, weil ich Farbe und Abklebeuntensilien für die Küche brauche. Ich will die Küche selbst streichen. Für einen Raum extra eine Firma kommen lassen… Aber erst mal schauen, wie das so aussieht, wenn die Küche draußen ist am Dienstagabend. Meine Spaziergang-Freundin will mir helfen. Selbst-Tests haben wir ja ggf. zur Sicherheit.

            Gefällt 2 Personen

  4. So, wenn ich die Tagespläne fürs Wochenende richtig interpretiere,
    dann hat sich unser KleinerMann nächste Woche doch erledigt.
    Und die Premiere meines anderen Stücks am nächsten Wochenende auch.

    Stattdessen kann ich, wenn ich will, Montagfrüh zum Schnelltest,
    bevor ich zur Probe auflaufe.
    Das überleg ich mir noch.
    Im Moment gibt es eigentlich niemand, bei dem ich mich anstecken könnte.
    Mal sehen.

    Gefällt 2 Personen

  5. Guten Nachmittag.

    Das ist schon super, dass es an dem See so viele verschiedene Wasservögel/Enten gibt.
    Stieglitze finde ich auch besonders schön. Sie kommen meist als Pärchen angeflogen.
    Seit heute sehe ich auch wieder bei mir im Garten die Grünfinken. Ich hatte sie schon vermisst und freue mich, dass sie sich wieder zeigen.

    Hier scheint schon den ganzen Tag die Sonne und das tut richtig gut. Ist zwar kalt, aber das macht nichts.

    Schon kurz nach 10:00 war ich vom Frisör wieder zuhause und bin froh, dass die Haare wieder so sind wie ich das wirklich möchte. Ein Stückchen kürzer.
    Ab Montag sollen Frisörbesuche nur mit einem tagesaktuellen Test möglich sein. Genauso wie Zoobesuche. Maskenpflicht in Parks und wahrscheinlich dürfen ab 5.4. die Hausärzte an einem Tag der Woche vulnerable Patienten impfen. Mal schau’n, ob das alles tatsächlich so beschlossen wird.

    10 Jahre schon seit Knuts plötzlichem Tod. Meine Güte wie die Zeit vergeht.
    Schön, dass es uns und unser tolles Gefährt immer noch gibt.

    Wohnung einrichten. Oh ja, das macht Spaß.
    Hier muss renoviert werden, aber es graust mich etwas davor……..
    Und kleine Veränderungen in der Küche. Aber da warte ich, bis ich in Ruhe alles anschauen und aussuchen kann.

    Ich finde auch, dass gerade Lampen so eine Sache sind. Zwei schöne habe ich noch im Keller aufgehoben. Die kriegen auch mal wieder ihren Platz.
    Ich mag auch lieber die punktuelle Beleuchtung, das gibt mehr Atmosphäre.
    Die Deckenlampe wird eher selten genutzt.

    Habt es noch schön!

    Gefällt 1 Person

  6. Dann hattest du ja noch Glück mit dem Friseurtermin heute. Ich bin seit 1 Woche wieder glücklich mit den Haaren. 😀

    Gefällt mir

  7. Guten Abend,

    ich bin froh, dass wir den Einkauf hinter uns gebracht haben. Bei den steigenden Zahlen merke ich wieder, dass ich ziemlich gestresst bin, wenn es voll ist. Nun steht das Wochenende mit möglichst keinem bis wenig Kontakt auf dem Plan!

    Aber bei Lets Dance kann man gut abschalten…

    Gefällt 1 Person

    1. Das kann ich gut nachvollziehen. Wir waren auch noch einkaufen…
      Das tut jetzt richtig gut, die Show.
      Und die Jungs haben sich heute Morgen auch selbst getestet, bevor sie gefahren sind 😀

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.