26 Gedanken zu “Mittwoch, 24.3. WTT

  1. Schönen guten Morgen!

    Die Sonne scheint.
    Und wärmer werden soll es auch.

    Ich hab mal schnell den Bus aus der Garage gefahren.

    Um 12 findet bei uns eine Mitarbeiterversammlung statt, da wird es sicher hoch hergehen.
    Und ich fürchte um mein Magengeschwür.
    Wenn das mal nicht platzt.

    Habt Ihr einen schönen sonnigen Tag!
    Und angenehmere Dinge zum Teilen!
    Bleibt gesund!

    Gefällt 2 Personen

  2. Guten Morgen,

    das ist doch ein feiner Start in den Mittwoch, mit dem hübschen Kater!

    Ich hoffe mal, dass die Sonne aus dem Westen auch bald hier zu sehen ist. Heute ist es noch sehr trüb! Aber der Arbeitstag ist ein kurzer und danach habe ich eine volle ToDoListe, damit wir dem Chaos in der kommenden Woche aus dem Weg gehen können und die Ruhe- und Feiertage als solche auch möglichst kontaktarm nutzen können! Also packen wir es an. Kommt gut durch den Tag!

    Ich hoffe, bei Elke ist alles ok?

    Gefällt 1 Person

  3. Einen kurzen Gruß in den Bus gerufen. Hier ist etwas völlig schief gelaufen heute Morgen. Ich bin aus der gesicherten Verbindungen geflogen zum Firmennetz und habe die Zeit statt mit Arbeit mit Apps deinstallieren und neu installieren und immer wieder hoch und runter fahren verbracht… 🙄

    Juhu! Jetzt läuft es endlich wieder. 🙂

    Gefällt mir

    1. Ach du Arme. So ein Chaos braucht man ja nicht. Wenn mein PC morgens mal nicht anspringt, wirft mich das total aus der Bahn… Passiert zum Glück eher selten!

      Gefällt 1 Person

  4. Katze am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. 🙂

    Gute Nerven wünsche ich dir, whis42per.

    Eben kam eine Meldung, dass evtl. die Osterruhe wieder gekippt werden soll. 🙄 Was für ein Chaos. Unmöglich.

    Gefällt mir

    1. Weil sie es offenbar nicht hinkriegen, die Verordnung juristisch unangreifbar umzusetzen.
      In der Coronakrise fällt Deutschland tatsächlich alles auf die Füße, was sonst oft auch gerade gut ist:
      Förderalismus, Gewaltenteilung, Standards, Grundrechte, Demokratie.

      Gefällt 1 Person

      1. Ja das ist ein Problem, weil das nur länderrechtlich geregelt werden kann und nicht vom Bund. Das haben wir hier gerade ausführlich besprochen! Und das geht vermutlich so kurzfristig eben nicht!

        Gefällt 1 Person

    2. Sie ist wohl gekippt! Aber was auch immer: ich weiß, dass ich den Donnerstag mit Frau Line Plömps im Bett verbringe, jedenfalls erst einmal ausgiebig am Morgen! Nun aber wohl ohne Herrn Lippenbär, weil der ja nun doch arbeiten muss!

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, das wird nichts werden…. Schade, aber ich klar, das war wohl doch SEHR kurzfristig gewesen für die Wirtschaft und rechtlich nicht auf sicheren Füßen.

        Gefällt 1 Person

    1. Also du hast es schon sehr gut: ein Fasan vor der Tür. Das haben wir nicht. Aber seit heute haben wir ein Rieseninsektenhotel am Haus.Der Vermieter hat es dort angebracht und man baut eine schöne Wildbienenwiese dazu. Das wird sicher sehr hübsch und ich finde gut, dass Vermieter nicht immer nur an ihr Profit denken (ihr glaubt nicht, in wieviele Höfe neuerdings noch Wohnhäuser reingebaut werden, natürlich meistens Luxuswohnungen und die angrenzenden Mieter schauen nun von ihrem Balkon nicht mehr ins Grüne, sondern auf einen Betonklotz wenn nicht sogar Fenster zugemauert werden, alles schon gesehen)! Unser Vermieter hat bei der Sanierung ja zum einen Vogel- und Fledermauskästen am Haus angebracht und nun werden großflächig Bienen- und Insektenwiesen angelegt, die extra bepflanzt und geschützt werden. Das freut mich sehr (auch wenn hier nun die ersten Mieter wieder Sorge haben, dass die Insekten nun vermehrt in die Wohnungen kommen…. )!

      Gefällt 2 Personen

        1. Über Bienen wohl eher nicht… aber wir lassen die Katzen eh nur raus, wenn wir da sind. Da bin ich ein gebranntes Kind, nachdem unsere Pauline mal einen Wespenstich hatte…

          Gefällt 1 Person

          1. Ich gebe ja zu, dass ich da auch extrem vorsichtig bin. In Neumünster damals hatte mich ja eine Wespe gestochen. Ich hatte die Kamera am Auge und gar nicht gemerkt, dass sie auf dem Arm saß. Ich merkte nur den plötzlich heftigen Schmerz und habe sie noch weg fliegen sehen. Trotz Hitzepiekser aus der Apotheke und Zwiebel aus der Zoogastro ist der Arm geschwollen, tat 1 Woche lang weh und an dem Tag war der Kreislauf im Keller.

            Gefällt mir

            1. Ja wenn Allergien dazu kommen, kann das ja heftig werden. Und bei Katzen kann es ja auch sein, dass sie nach der Wespe schnappen. Bei Pauline war es nur die Pfote, aber die war auch gut geschwollen!

              Gefällt 1 Person

              1. Dann kann ich gut verstehen, wenn ihr da jetzt sehr vorsichtig seid. 🙂

                Guckst du Fußball oder den Bachelor?

                Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.