Freitag, 02.04.21

Guten Morgen,

zum Karfreitag gibt es heute ein paar Balkonbilder.

P1210744

Fein zugemüllt ist unser Balkon auf jeden Fall

P1210755

und bunt geschmückt ist er auch

P1210752

und ganz stolz bin ich auf meine Pflanzen, die den eisigen Winter gut überstanden haben und nun neu austreiben, wie diese Pflingstrose

P1210756

und freuen tu ich mich in jeden Jahr über meinen kleinen Kräutergarten, der dieses Jahr

auch ein bisschen üppiger ausfallen soll

P1210753
Der ist natürlich noch nicht vollständig und man beachte die echten Berchtesgadener Felsstücke 😉

Und mit diesen Bildern wünsche ich euch einen schönen freien Tag und vor allem Entschleunigung!

P1210751

Habt einen guten Karfreitag (und einen guten Fasten-Endspurt)!

DSC_7014

26 Gedanken zu “Freitag, 02.04.21

  1. Guten Morgen, 🙂

    heute wird mal komplett entschleunigt. Und ja, da freue ich mich fast, dass es bedeckt ist draußen und nur 9 Grad warm. Da fällt das leicht. 🙂 Nach der Küchenrenovierung letztes Wochenende und der anstrengenden Arbeitswoche bin ich ich schon etwas ausgepowert und werde daher im Sinne dieses Feiertages Ruhe halten und einfach gemütlich Zuhause bleiben.

    Das TB gefällt mir, ein schöner Müll, denn ihr da so auf dem Balkon habt. 🙂 Das Kräuterbeet ist klasse. Leider weiß ich ja, dass das draußen bei mir nicht überlebt. Mal schauen…. Ein Basilikum-Töpfchen wird sicher in der neuen Küche wieder stehen. Ich liebe ja Tomate Mozzarella so sehr. 🙂

    Gefällt 2 Personen

  2. Guten Morgen!

    Naja, also ich finde ja, Euer Balkon ist in der Tat sehr FEIN,
    aber in Sachen Zumüllung macht er echt nicht viel her.
    🙂
    Das liegt wahrscheinlich daran, daß Du eben Geschmack hast.
    🙂
    Es sieht sehr schön, sehr einladend und sehr gemütlich aus!

    Im Gegensatz zum heutigen Wetter draußen.
    Das sagt eher „Bleib drin!“

    Ist aber kein Problem, weil auch hier heute Entschleunigung angesagt ist.
    Und nicht nur kulinarisches Fasten, sondern auch mentales….
    da muß eine Menge Dreck und Unnötiges, was sich in den letzten Tagen angesammelt hat, einfach mal weggedacht werden.

    Ich habe gerade, wider alle Vernunft, meine kleine Kunstsammlung um zwei weitere Originale der wunderbaren Kollegin erweitert,
    so wird in meiner Küche demnächst eine „happy duck“ hängen.
    Ich zeig sie dann.
    🙂

    Gestern hat mir außerdem ein bulgarischer Tierschutz-und Kastrationsverein, mit dem ich über Facerbook und eine kleine Futterpatenschaft verbunden bin,
    einen einjährigen Kastrater ans Herz gelegt.
    Darin muß ich das jetzt über Ostern mal bewegen.
    😉

    Habt einen schönen, entspannten Tag!
    Und bleibt gesund!

    Gefällt 1 Person

    1. Ey nun mal keine Beleidigungen 😉 :)) Das sieht nur so „ordentlich“ aus, weil die Gräser von Herrn Lippenbär noch nicht dort stehen und weil wir auch noch keine Sommerbepflanzung haben und wir uns wieder nicht entscheiden können, was alles auf unserem Balkon wachsen und gedeihen darf. :)) Und der Grill hat noch keinen Einzug gehalten, das wird am Wochenende aber der Fall sein. Und die Flaschen, die dort lagern habe ich vergessen zu fotografieren 😉

      Gefällt 1 Person

    2. PS:

      So weit bin ich übrigens noch lange nicht.
      Nach Ostern kommen irgendwann die neuen Kästen.
      Und dann muß der BE Erde und Blömscher ranschaffen.
      Und dann hoffe ich sehr, daß ich noch vor der Premiere im Mai zwei richtige Balkontage einlegen kann.
      Bis dahin wird im unsortierten Müll gehockt, wenn es die Temperaturen zulassen.
      😉

      Gefällt 1 Person

    3. Ein neuer Kumpel…. Würde er farblich dazu passen? Auch wenn das natürlich völlig unwichtig ist. Ein tolles Zuhause würde er sicher bei euch finden.

      Gefällt mir

    4. Guten Morgen,

      das mit dem mentalen Fasten kenne ich gut. Die Zeit habe ich immer vor allem dann, wenn ich frei habe und morgens im Bett liege zum Lesen. Da wird vieles durchdacht und notiert und überdacht und gedanklich werden neue Wege eingeschlagen. Das tut mir immer sehr gut, deswegen ist diese Zeit auch so unheimlich wertvoll für mich.

      Das mit dem Kastrater hört sich interessantan. Du bist ja recht gut im neu eingewöhnen!

      Gefällt mir

      1. Es geht um diesen süßen Kerl:

        https://wagshistail.org/2021/03/13/cedric/

        Einen Roten würde ich diesmal nicht wollen.
        Da denke ich noch viel zu sehr an Schmutzi.
        😦
        Und bei Cedric sagen sie, der bekäme keine Anfragen, weil er „zu normal“ aussieht.

        Mir ist eigentlich nur wichtig, daß er ein verträglicher Junge ist,
        denn Juri vermißt Schmutzi schon sehr und könnte einen Kumpel gut brauchen.
        Juri ist ja selber nicht dominant, aber ich bin nicht sicher, was wäre, wenn hier ein kleiner King mit dicker Hose reinspazierte.
        😉

        Gefällt 1 Person

        1. Den finde ich ja total lieb. 🙂 Und dass du lieber keinen roten Kater möchtest, ist nachvollziehbar. Schmutzi kann eh keiner ersetzen. Ich wäre gespannt, wie das neue Kumpelgespann funktionieren würde. 😉

          Gefällt mir

        2. Wow ..ein grauer weißer Kater. Der würde mir auch gefallen. Aber mit der tauben Line trauen wir uns nicht!

          Gefällt mir

  3. Wir frühstücken jetzt erst einmal und danach werden wir uns ein wenig in der frischen Luft bewegen. Auch wenn es kühl ist es es sonnig und das will genutzt werden. Später werden wir es uns drinnen gemütlich machen! Bis später!

    Gefällt 1 Person

  4. Ach, was solche Tage gut tun.
    🙂
    Man macht ein bißchen dies und ein bißchen jenes,
    räumt ein bißchen auf, vor allem auch im Hirn,
    daddelt ein bißchen rum,
    strickt, liest und macht sich schlau.

    Und schreibt schon mal die Liste für morgen.
    😉

    Gefällt 1 Person

  5. Wenn ein Tag so ganz anders wird, als geplant…..

    Ich habe kurzerhand den Nachmittag am Frankfurter Flughafen verbracht auf einem Parkplatz mit Abstand zu lieben Bekannten, die dort auf die Ankunft eines Fliegers aus Griechenland gewartet haben. Da kamen 4 Hunde mit, die auf ein schöneres Leben in Deutschland hoffen. Das war sehr bewegend zu sehen….

    Gefällt 2 Personen

      1. An ihn musste ich auch denken dabei… Das war sehr rührend. Es gab Vertrauen, aber auch natürlich noch Angst und Zurückhaltung. Aber die 4 Hunde haben sicher ein tolles Los gezogen. 🙂

        Gefällt 1 Person

  6. Guten Abend,

    so schön der Tag angefangen hat, so traurig endet er! Der (rotbraune) Kater einer meiner besten Freundinnen ist schwer krann. Morgen werden zwar noch Untersuchungen gemacht, aber es sieht nicht gut aus. Da musste ich gleich an Whis42per denken, aber auch an meine Pauline, von der ich ja vor sieben Jahren über Ostern schon Abschied genommen habe, weil ich ahnte, dass es nach Ostern zu Ende ist. Morgen entscheidet sich mehr, aber ich habe da ein ganz mieses Bauchgefühl. Wir werden morgen eventell den Fahrdienst für die beiden übernehmen. Sie ist 71 aber sehr geheingeschränkt und er ist 83. Es ist auch klar, denke ich, dass dann keine Katze mehr ins Haus kommen wird. Was ich umso trauriger finde, denn für die beiden ist Willy der Kater der Lebensinhalt. Das wird also die nächsten Tage echt schwierig werden…. das macht mich auch sehr traurig!

    Gefällt mir

    1. Oh, das ist wirklich sehr traurig. 😦 Auch wenn es nicht gut aussieht, drücke ich natürlich die Daumen, dass vielleicht noch eine Behandlung möglich ist. Fühl dich gedrückt.

      Gefällt 1 Person

    2. Oje, mein ganzes Mitgefühl!

      Ich drücke ganz feste die Daumen, daß es sich vielleicht doch noch zum Guten wendet!

      Und wenn nicht….vielleicht entscheiden sie sich ja doch nochmal für einen tierischen Mitbewohner.
      Es warten soviele ältere Katzen auf nochmal ein Zuhause…das wäre sicher eine WinWinSituation.

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.