Freitag, 09.04.21 – Zoo Heidelberg II

Guten Morgen, 🙂

heute laufen wir weiter im Zoo Heidelberg. Es ist wieder der 26. März, ein wunderschöner Frühlingstag und ich bin in das Küstenpanorama gegangen. Es ist momentan eine Einbahnstraße wegen Corona, aber ich hatte Glück und war eh alleine dort.

Zoo Heidelberg
Zoo Heidelberg
Zoo Heidelberg
Zoo Heidelberg
Zoo Heidelberg
Zoo Heidelberg
Zoo Heidelberg
Zoo Heidelberg
Zoo Heidelberg
Zoo Heidelberg

Auch von hier konnte man eines der zahlreichen Storchennester sehen.

Zoo Heidelberg

Durch die Scheibe blickte mir die Inkaseeschwalbe nach…

Zoo Heidelberg

Wo ich dann hingelaufen bin, zeige ich euch auf einem anderen TB. Habt einen guten Freitag und kommt gesund ins Wochenende. 🙂

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

K1024_2008_0722Berlin0042

29 Gedanken zu “Freitag, 09.04.21 – Zoo Heidelberg II

  1. Guten Morgen, 🙂

    ich hatte 09.04.21 um 0 Uhr zum Veröffentlichen eingetragen…. Warum ich den Bus jetzt doch aus der Garage holen musste, weiß ich nicht. 🙄

    Ich habe viel besser geschlafen. Aber nicht lange genug. Diesmal habe ich seit 6.30 Uhr aber überlegt, was wohl wo seinen Platz findet in der Küche. 😉 Um 7 Uhr bin ich aufgestanden und habe mich an die Arbeit gemacht. Da ist noch genug zu tun. Kommt gut Richtung Wochenende.

    Ich mache mir Sorgen…. Die Fallzahlen steigen und jeder möchte was Anderes in den Ländern… Die Mediziner und Virologen warnen und warnen… 😦

    Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen!

    Daß sich zum Wochenende hin dann immer das Schlafdefizit bemerkbar macht,
    merkt man heute auch daran,
    daß ich mich als Erstes gefragt habe,
    wie die InkassoSchwalbe wohl zu ihrem Namen gekommen ist.
    Roter Schnabel= Rote Zahlen?
    😉

    Neue Küche Einräumen fände ich heute eine ganz wunderbare Option und Alternative!
    Dafür hätte vermutlich sogar ich noch früher aus dem Bett gefunden.
    Besonders, wenn soviel Platz ist, sinnvoll und ansprechend zu räumen.
    Viel Vergnügen!

    Stattdessen geht es zur Probe, aber zur langen.
    Das heißt, wenn ich das Theater verlasse, ist Wochenende angesagt.
    Und morgen sollten eigentlich Lampengestelle kommen, Bilderrahmen und Bilder
    und ich könnte mir den Samstag also auch ein bißchen speziell schön machen.
    🙂

    Nun erstmal Probe und Tag bewältigen,
    es gibt viel zu tun.

    Habt es gut
    und bleibt gesund!

    Gefällt 1 Person

    1. Über die Inkassoschwalbe habe ich jetzt lachen müssen. 😉

      Aus dem Bett habe ich aber gefunden, um an den Schreibtisch zu gehen, nicht in die Küche. Dort werden heute alle Schränken und Flächen ausgewaschen. Ich hoffe, das schaffe ich nach Feierabend noch. Morgen wird dann hoffentlich ohne Druck und mit Struktur neu eingeräumt.

      EiNE Probe, das ist schön. Dann kannst du ja auch heute Abend Let´s Dance schauen. 😉

      Gefällt mir

  3. Guten Morgen,

    die Inkaseeschwalbe ist mein neuer Freund. Ein wunderschöner Vogel!!! Und der Zoo Heidelberg macht Lust auf einen Besuch!

    Ich bin gestern Abend weiter mit dem Thema Corona beschäftigt worden, hab dann aber nichts mehr dazu gesagt, und mir das ganze erst heute Morgen angehört. Eine Freundin von mir hat mir von einem Todesfall im Zusammenhang mit einer Impfung geschrieben. Ein Obduktionsergebnis liegt noch nicht vor. Es ist also bislang gar nicht klar, woran die Frau gestorben ist. Sie war auch älter. Und nun wird im Internet aber unter dem Motto: „Ich erhebe meine Stimme“ verbreitet, dass zu dem und dem Impfstoff eben genau das passiert, ohne wirkliche Zusammenhänge zu kennen. Dass die Familie der Frau natürlich emotional aufgerührt ist, kann ich sehr sehr gut nachvollziehen. Aber es bringt eben kein wilder Aktionismus was, ohne die Hintergründe zu kennen! Ich habe das meiner Freundin auch geschrieben, dass ich solche Dinge jetzt nicht weiterleite, weil ich dazu einfach nichts sagen kann. Aber ich befürchte, dass genau diese Sache jetzt wie man so schön sagt „viral“ geht, weil es von 1000en von Leuten weitergeleitet wird, ohne darüber nachzudenken, was dahintersteckt!

    Gefällt mir

    1. Es handelt sich um eine Freundin meiner Freundin, deswegen macht sie sich da so stark. Aber ich halte das zum bisherigen Zeitpunkt für falsch…

      Gefällt 1 Person

      1. Ich halte es auch für falsch und kann dich da verstehen. Natürlich ist jeder Todesfall schlimm, aber nicht immer ist ja ein Zusammenhang mit der Impfung gegeben. Im Moment wird halt extrem darauf geachtet. Bei Grippeimpfungen oder auch gegen Tropenkrankheiten beim Reisen wird ja auch geimpft. Ich glaube nicht, dass da alles zeitlich zusammen hängt….

        Gefällt mir

        1. Selbst, wenn es tatsächlich einen Zusammenhang mit der Impfung gäbe…
          was ja erst noch zu belegen wäre…
          ist ein Fall auf eine Million Impfdosen kein Grund, das Impfmittel oder gar die Impfung als solche in Frage zu stellen.
          Es gibt immer Einzelpersonen, die auf spezielle Impfungen allergisch, mit Unverträglichkeiten oder Nebenwirkungen reagieren.
          Entscheidend ist ja, wieviele sind das jeweils
          und was sind die begleitenden Umstände.

          Ich geh ja auch, wenn der Teilnehmer einer SamstagsCoronaDemo montags einen Herzinfarkt erleidet, nicht her und behaupte, das habe an der Demo gelegen,
          auch wenn mir der Zusammenhang in den Kram passen würde.

          Zieh Dir den Unsinn bloß nicht rein…
          sich mit Covidioten auseinanderzusetzen, macht nur sehr müde und sehr traurig.
          Und es nutzt keinem.

          Gefällt mir

    2. Das tut mir sehr leid, dass es zu dem Todesfall gekommen ist.
      Was mich aber wütend macht ist, dass sofort von absoluten Laien ein Zusammenhang hergestellt wird.

      Gefällt 2 Personen

      1. Genau so geht es mir auch. Ich habe zwar auch ein besseres oder ein schlechteres Bauchgefühl für den einen oder anderen Impfstoff. Aber das ist mein Ding. Ich würde nie und nimmer meine Meinung anderen auferlegen und schon gar nicht Dinge, die nicht belegt sind, in der Welt verbreiten!

        Gefällt 1 Person

  4. Ich habe die Nacht im Übrigen auch nicht so gut geschlafen, fühlte mich auch ein wenig kränklich (was wohl daran liegt, dass ich vor zwei Tagen im Schneetreiben mit dem Rad nach Hause gefahren und ordentlich nass geworden bin, zudem haben wir dann die Nacht bei offenem Fenster verbracht, was sich wohl auf meine Gesundheit niedergeschlagen hat). Da heute eh wieder das Testen dran war, war ich natürlich wieder ein wenig aufgeregt, aber alles gut. Test negativ. Gut, dass man das so machen kann. Dann hat man gleich (relativ hohe) Gewissheit!

    Herr Lippenbär hat die Nacht auch ohne größere Nebenwirkung rumgebracht, wobei das beim Biontech auch nich kommen kann, aber eher in Form von starker Müdigkeit und Gelenkschmerzen. Das einzige, was bei ihm ordentlich schmerzt, ist die Einstichstelle. Aber das hatte er bei der Pneumokokkenimpfung auch. Da ist es zudem auch noch rot geworden!

    Gefällt 1 Person

    1. Schön, dass es Herrn Lippenbär den Umständen entsprechend so gut geht. 🙂
      Und dir wünsche ich natürlich gute Besserung! Schon dich mal übers Wochenende.

      Gefällt mir

      1. Geht leider nicht. Samstag gehe ich arbeiten, es sei denn mir geht es nicht gut. Sonntag ist aber absoluter Ausruhtag!

        Gefällt mir

    2. Bei Biontech Pfizer treten Impfreaktionen eher nach der 2. Impfung auf. So wurde DK von der Impfärztin darauf hingewiesen, dass am Folgetag mit einer Reaktion zu rechnen sei: etwas erhöhte Temperatur, Gliederschmerzen und ein Erkältungsgefühl. Genau so war das auch und konnte mit einer Paracetamol gut behandelt werden.
      Er ist sehr froh geimpft zu sein.
      Seine Schwester war in der ersten Ü70 Gruppe dran und hat sofort am ersten Tag telefonisch einen Termin bekommen.

      Gefällt 1 Person

        1. Einen Tag war es unangenehm, aber nicht wirklich schlimm.
          Das war das Grippegefühl, aber mit nur einer Pille war es dann besser.
          Die beiden nächsten Tage hat er sich einfach auch noch geschont.

          Gefällt mir

    1. R.i.P. Philip. Er war zwar schon fast 100 Jahre alt, aber irgendwie meinte man immer, er lebt noch ein paar Jahre…. 😦

      Gefällt mir

      1. Woher weißt du das? 😉 Jetzt habe ich aber noch die Hochschränke und den TK-Schrank ausgewaschen. Und die Besteckschubladen. Und den Vorratsschrank. Der Rest folgt morgen…. Jetzt kommt dann Let´s Dance. 🙂

        Gefällt 2 Personen

  5. Heute hat der LandesDelegiertenKongress der Grünen begonnen.
    Da muß das Kind morgen in einem Aufnahmestudio eine Bewerbungsrede halten,
    damit es dann einen Listenplatz für die Bundestagswahl bekommt.
    Ich glaube, ich bin noch aufgeregter als die PR.
    😉

    Gefällt 1 Person

  6. Wir waren heute bei Herrn Lippenbärs Ärztin, die auch impft. Und ich habe gefragt, ob es für mich nicht die Möglichkeit einer vorgezogenen Impfung gibt, zumal ich von einer Freundin gehört habe, dass viele ihrer Bekannte auch über Angehörige zum Impftermin gekommen sind. Und es gibt die Chance, für „pflegende“ Angehörige einen Impfcode zu bekommen und es reicht aus, dass derjenige ein Pflegebedarf hat, der bei 100 %igem Behinderungsgrad definitv der Fall ist! Und so werden wir jetzt über das Versorgungsamt so einen Impfcode beantragen. Und ansonsten hat die Katzenmama von Willy schon zwei Impfcodes angeboten bekommen, wenn sie Angehörige hat, die sie pflegen kommen. Und Herr Lippenbär macht ja viele Fahrten mit ihr! Sie hatte aber gar nicht daran, dass sie das für uns auch abfordern könnte und ihr Sohn wohnt ja nicht in Berlin und der pflegt sie demnach auch nicht! Aber vielleicht bekommt sie diesen Impfcode dann doch noch über die Pflegestation. Das wäre super!

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.