Samstag, 08.05.21

Guten Morgen,

heute heißen wir ein neues Bus-Mitbewohner-Mitglied Willkommen

IMG-20210507-WA0002(1)

Lieber Cedric,

du wunderschöner Kater! Du kommst in ein wundervolles Zuhause mit lieben Dosenöffnern und hoffentlich gut gestimmten Mitbewohnern und ich hoffe, Du kannst sie mit deinem Charme um den Finger wickeln. Optisch bist du auf alle Fälle ein Hingucker!

IMG-20210503-WA0000

Und so wünschen wir Dir eine gute Reise, gutes Ankommen und gutes gemeinsames Einleben!

Herzlich Willkommen!

P.S. Alle Bilder sind bei Whis42per gemopst und ich hoffe das ist ok. Sonst müsste Whis42per diese Bilder noch einmal hochladen, weil ich sie jetzt über mein FlickR-Account hochgeladen habe.

Habt einen schönen Samstag!

DSC_7024

16 Gedanken zu “Samstag, 08.05.21

  1. Guten Morgen, 🙂

    oooohhhh, was für ein tolles TB für Cedric. 🙂 Das finde ich ja eine super Idee, Claudia. Und ich bin sicher, whis42per wird sich total freuen.

    Ich bin beim Tässchen Kaffee und bald geht es los. So gegen 10 Uhr will ich in Mittelfranken ankommen. 🙂

    Habt einen schönen Tag und gute Reise für Cedric.

    Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen!

    WOW, gerade im Begriff, die deutsche Grenze zu überqueren,
    und schon ein eigenes TB!
    🙂
    Danke dafür und auch fürs Bildermopsen.
    Die hab ich ja selber gemopst.
    Hier wird ja erst ab morgen geknipst.
    🙂

    Der Transporter steht unmittelbar vor dem Grenzübergang.
    Das läßt hoffen, daß die Zeiten einigermaßen eingehalten werden können.
    ToiToiToi!
    Und momentan scheint sogar die Sonne.
    Und die Aufregung steigt.
    😉

    Leichtes Halsweh und ein bißchen Schnupfen.
    Genug, um sich nicht stundenlang ins Freie zu setzen.
    Montag geht es dann hoffentlich wieder.
    🙂

    Nachher hol ich die Transportbox aus dem Keller.
    Und hier wird schon mal ein extra Klo bereit gemacht
    (in Bulgarien haben die keine Haubenklos und eine andere Streu)
    und ein extra Futternapf,
    beides versteckt, soll ja noch nicht benutzt sein, wenn der kleine Lord einzieht.
    Und der Entspannungsstecker ist auch schon seit vorgestern drin.

    Ich bin SEHR gespannt.

    Habt einen schönen Tag!
    Und bleibt gesund!

    Gefällt 2 Personen

    1. Ja, ich denke, so wird das wohl sein…. Es sah zwischenzeitlich ja ganz gut aus für euch. Fürth im Rückstand, ihr in Führung….

      Gefällt mir

  3. Guten Morgen,

    das ist ja alles super spannend und toll, dass ihr informiert werdet! Das macht auch den Eindruck, dass die Tiere während des Transports gut betreut sind! Das wäre meine größte Sorge!

    Dann mal gutes Ankommen später!

    Gefällt mir

    1. Nein, das ist wirklich alles hervorragend organisiert.
      Wir sind die ganze Zeit per GruppenchatLiveticker dabei.
      Die Ersten sind schon glücklich mit ihren Schätzchen auf dem Heimweg oder zuhause.
      Jetzt ist Mannheim dran,
      dann ist der nächste Halt Köln.
      😉

      Gefällt 1 Person

  4. Schönen guten Abend. 🙂 So ein Tag im Tiergarten mit Ela und den Jungs war einfach toll. Trotz Coronatest und FFP2-Maske war es ein Stückchen Spaß wie früher. 🙂

    Allerdings habe ich mich auch geärgert…. Während wir bei den Eisbären waren, waren die Gorillas draußen… So war es für uns leider nichts mit Fotos von Kindern auf der Außenanlage. 😦

    Jetzt bin ich schon total auf Cedric gespannt. 🙂

    Gefällt 2 Personen

  5. Der kleine Lord ist gelandet.
    Und darf jetzt erstmal im Arbeitszimmer durchpusten und sich an all die fremden Gerüche und Geräusche gewöhnen.
    Die Kastratzen sind interessiert bis aufgeregt, aber null agressiv.
    Gefaucht hat bislang nur einmal kurz Cedric, als er aber wirklich in die Ecke gedrängt war.
    Kein Schlagen, kein Knurren.
    Das wird.

    Es war SOOO aufregend.
    Und ich hab dem armen Kerl im Auto ein Ohr abgequatscht,
    🙂

    Gefällt 2 Personen

    1. Dann weiß er wenigstens mit wem er es zu tun hat 😉 Wo war er denn vorher und wie alt ist er noch einmal?

      Gefällt mir

      1. Ein Jahr ist er alt.
        Er wurde als Neugeborener mit seiner Mama und seinen Geschwistern in einem Keller entdeckt, dort von einer Dame versorgt und dann zum Shelter gebracht.
        Er ist also nicht traumatisiert.
        Er war nur ein Auffangstationskind.

        Auf der Autofahrt hat er nichts gesagt
        (meine Kastratzen hätten ja die meiste Zeit gemeckert 😉 ),
        nur aus dem Fenster geguckt.
        Und jetzt sitzt er gerade unterm Buffet.

        Ich glaube, das wird ganz wunderbar klappen,
        ToiToiToi!

        Er hat alles in „seinem“ Zimmer stehen.
        Das darf er jetzt nutzen, wenn ihm danach ist.
        Mal sehen, ob ich ihn morgen schon vor die Linse bekomme.
        Das ist jedenfalls ein großer Junge mit langen Beinen
        im Gegensatz zu unserer eher kompakten und kurzbeinigen Krawallwutz.
        😉
        Ich freu mich jedenfalls total, daß er da ist.

        Und das war alles super organisiert.
        🙂
        Die transportieren Tiere für drei oder vier Tierschutzorganisationen in Bulgarien.
        All die freudig aufgeregten Menschen und wie sie ihre Vierbeiner entgegen nahmen…
        das war wirklich sehr anrührend.
        😉

        Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.