Dienstag, 28.09.21 – Zoo Rostock VIII

Moin moin, 🙂

wir sind wieder zurück am 29.07.21 im Rostocker Zoo und bei den Orang-Utans. Da war Kinderarbeit angesagt. 😉 Holzwolle schleppen. 😉

Zoo Rostock

Dann verließ ich das Darwineum und fand noch Orang-Utans auf der Außenanlage vor. 🙂

Zoo Rostock
Zoo Rostock
Zoo Rostock
Zoo Rostock
Zoo Rostock
Zoo Rostock
Zoo Rostock
Zoo Rostock
Zoo Rostock
Zoo Rostock

Ihr habt es nun geschafft, es geht weiter mit den „anderen“ Tieren im Zoo. 😉

Zoo Rostock
Zoo Rostock
Zoo Rostock
Zoo Rostock
Angekommen bei den Eisbären. 🙂
Zoo Rostock
Zoo Rostock
Zoo Rostock

Das soll es für heute wieder gewesen sein. Habt es fein. 🙂


♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

K1024_2008_0722Berlin0046

12 Gedanken zu “Dienstag, 28.09.21 – Zoo Rostock VIII

  1. Guten Morgen, 🙂

    ein kurzer Gruß in den Bus. Der Jahresabschluss wird immer heftiger. Aber ein Ende ist ja in Sicht. 🙂 Also ran ans Tageswerk.

    Habt es fein. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen!

    Feine Orangs sind das!
    Aber auch feine Nachbarn.
    Und an dem Fotowettbewerb solltest Du unbedingt teilnehmen!!!

    Hier scheint ein Sönnchen.
    Und es stehen zwei Proben ins Haus.
    Ich muß schon richtig ran….und das heißt bei Shakespeare viel Arbeit.
    Naja…wenn man schon mal aufgestanden ist, muß es sich ja auch lohnen.
    🙄

    Kommt gut durch den Tag!
    Gutes Gelingen bei der Arbeit!
    Und bleibt gesund!

    Gefällt 2 Personen

  3. Guten Morgen,

    puh ist das anstrengend sich durch die Orang-Bilder zu kämpfen 😉 Nur gut, dass man mit Eisbärbildern belohnt wird 😉 :)).

    Ich freu mich über den süßen Nachwuchs in Rostock sehr sehr sehr! Und die anderen Bilder nebst Eisbären sind dann die Kirschen auf der Torte 😉

    Hier ist das schlechte Wetter nun auch angekommen. Immerhin bin ich trocken mit dem Rad zur Arbeit gekommen, jetzt regnet es. Ich hoffe, später erwische ich dann auch eine trockene Phase. Ansonsten stehen viele Beurkundungen ins Haus, die für mich am Ende eine Menge Arbeit bedeuten. Daher werde ich mal hier gleich fleissig sein. Und auch, wenn der Urlaub noch in weiterer Ferne ist, wird es arbeitsmäßig langsam eng und alles muss gut geplant sein. Die drei Wochen gehen schneller rum, als gedacht.

    Kommt gut durch den Tag, trotz Proben und Jahresabschluss.

    Gefällt 1 Person

    1. Pausen sind aber wichtig. Merke ich gerade. Völlig verkrampft saß ich am Schreibtisch. 😳 Dann wünsche ich dir auch gutes Vorankommen.
      Fährst du jetzt mit dem neuen Fahrrad?

      Dann warte mal ab, wenn ich mit den vorbereiteten Berichten aus Frankfurt anfange. 😉 Orang-Utans, immer und immer wieder. 😉 😉 😉

      Gefällt mir

      1. Ne noch fahr ich mit dem Alten! Ich traue mich die erste Fahrt nicht alleine, weil die Bremsen und alles neu ist. Da soll Herr Lippenbär erst einmal mitfahren. Das hat sich bislang nicht ergeben.

        „Quäl“ uns ruhig mit Orang-Bildern! Das halten wir schon aus 😉 🙂

        Gefällt 1 Person

          1. Mein Problem ist halt, dass mein Fahrrad uralt ist. Ich kenne mich gut mit dem Bremsverhalten aus (die Bremse sind auch sehr alt und müssen ordentlich durchgezogen werden, damit sie bremsen). Das neue Fahrrad bremst wahrscheinlich schon beim ersten Anziehen! Ich habe Angst, dass ich mich hinpacke, daher fahre ich das erste Mal lieber mit Begleitung. Mag für die meisten vielleicht albern klingen, aber mir ist das lieber! Ich bin schon einmal über den Lenker abgestiegen und hatte großes Glück! Das möchte ich aber nicht noch einmal erleben!

            Gefällt 1 Person

            1. Ich hatte schon mal einen Fahrradunfall, seitdem fahre ich gar nicht mehr. Da hat mich ein Auto geschnitten, ich bin auf den Bürgersteig gekracht. Zum Glück nur Schürfwunden, aber da hätte auch mehr passieren können. Seitdem hatte ich Angst…

              Gefällt 1 Person

              1. Ja ich bin halt zwei oder drei Mal auf Laub ausgerutscht und hingeschlagen. Da war ich jünger. Und vor ein paar Jahren hat ein anderer Radfahrer mich geschnitten. Er konnte aber schneller halten als ich , hat gesehen, dass ich ihn zu spät gesehen habe und mich dann, wie auch immer, aufgefangen! Also ich bin direkt an ihm abgeprallt. Daher bin ich nicht hingeschlagen und hatte nur leichte Prellungen an der Brust und an der Wange und irgendwie ist das Bein auch irgendwo gegengeschlagen! Aber das wäre sonst sicher schlimmer ausgegangen! Seitdem bin ich noch vorsichtiger. Das Lippenbärkind ist ja letztes Jahr hingeschlagen, weil er auf dem Radweg unvermittelt von einem Fußgänger, der zwischen den Autos durchkam und daher erst spät sichtbar war, geschnitten wurde. Er hat auch Glück gehabt, hatte aber heftige Wunden!

                Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.