Hellabrunn Teil 1

Guten Morgen, :wave:

nachdem ich den ersten Tag in München so ganz ohne Foto verbrachte zu meinem Leidwesen und wahrscheinlich zur Freude von Fritz und Heide :)), hatte ich in Hellabrunn selbstverständlich mein „Werkzeug“ wieder dabei. Ich freute mich riesig, endlich wieder diesen schönen Zoo besuchen zu können, waren es doch schon wieder fast 1 1/2 Jahre her, dass ich das letzte Mal dort war.

K1024_2012_0807München0001

Die erste positive Überraschung erlebte ich an der Kasse. Nachdem ich gehört hatte, dass es beim Vorlegen einer Jahreskarte des Zoo Berlin eine Ermäßigung gibt, habe ich diese mitgenommen. Und siehe da, für nur 8,50 € durfte ich den Zoo betreten. 😀

K1024_2012_0807München0002

Das erste, was ich erblickte, war der Hinweis auf ein ganz tolles neues Gehege, das gerade im Bau ist. Die Giraffen werden sich sicher freuen, wenn sie hierhin umziehen dürfen. :yes:

K1024_2012_0807München0003

2012_0807München0004

Während ich quer durch den Zoo zu den Eisbären eilte und mal wieder sicher nicht den kürzesten Weg genommen hatte, dachte ich darüber nach, wie achtlos man in solchen Momenten doch oft an den Tieren vorbei läuft, die an diesem Weg leben. Sind sie nicht auch wunderschön? Die Przewalski-Pferde, die Bantengs, wo es Nachwuchs gab, die Kudus? Ich finde ja, daher bekommen sie heute auch hier ihren Platz. :yes:

K1024_2012_0807München0005

K1024_2012_0807München0008

K1024_2012_0807München0009

K1024_2012_0807München0013

So sehen viele der Wege im Tierpark aus und danach war ich endlich dort! 😀 Yoghi war noch sichtlich müde. 😉

K1024_2012_0807München0012

K1024_2012_0807München0016

K1024_2012_0807München0017

Leider konnte ich ihn nur aus einem kleinen Spalt beobachten, denn die Scheiben sahen am Morgen so aus… 😦

K1024_2012_0807München0024

Leider hatte noch kein Pfleger den Eisbären das Scheibenputzen beigebracht ;), so bewunderte ich den Seelöwennachwuchs gegenüber.

K1024_2012_0807München0022

Von der leicht überdachten Scheibe aus, von der aus man auf die Kuschelnischen schauen kann, entdeckte ich dann auch Giovanna und im Hintergrund dann auch Yoghi.

K1024_2012_0807München0028

K1024_2012_0807München0027

K1024_2012_0807München0029

Was würde weiter passieren? Würden die Scheiben trocknen und würden sich die Bären bewegen? Dies erfahrt ihr bald, hier in diesem Bus. 😉

Schönen Dienstag! :wave: