Dienstag, 30.03.21 – Zoo Heidelberg

Guten Morgen, 🙂

am Freitag habe ich es nicht mehr ausgehalten… Ich habe mir den Mittag frei genommen und hatte kurzerhand einen Zeitslot zwischen 12 und 13 Uhr zum Betreten des Zoos gebucht. Heidelberg hat eine Inzidenz unter 100, so ist der Zoo geöffnet. Der Zutritt ist begrenzt und auf dem gesamten Zoogelände gibt es die Pflicht, eine medizinische Maske zu tragen. Die meisten Besucher waren sogar mit FFP2-Masken unterwegs, wie ich auch.

Frühjahr im Heidelberger Zoo ist Storchenzeit. Dort nisten unzählige Paare und kommen jedes Jahr wieder zurück. 🙂 Auch blühte schon mehr wie bei mir Zuhause.

Zoo Heidelberg
Zoo Heidelberg
Es war sooooo schön, wieder durch ein Zootor zu gehen. 🙂
Zoo Heidelberg
Zoo Heidelberg
Zoo Heidelberg
Zoo Heidelberg
Zoo Heidelberg
Zoo Heidelberg
Zoo Heidelberg
Zoo Heidelberg
Zoo Heidelberg

Ob ich auch Zootiere gesehen habe, erfahrt ihr in vielen weiteren TBs aus Heidelberg. Aber momentan fehlt mir noch die Zeit, die Fotos zu sichten. Aber das Osterwochenende ist ja schon fast vor der Tür. 🙂

Habt einen schönen Tag und passt gut auf euch auf!

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

K800_2008_0921BerlinSept0295

13 Gedanken zu “Dienstag, 30.03.21 – Zoo Heidelberg

  1. Guten Morgen!

    Feine Frühlingsfotos!
    🙂
    Und da Du uns , was die Tiere betrifft, viele TBs versprichst,
    geh ich mal davon aus,
    daß Du uns nicht nur Gehege zeigen wirst.
    😉

    Sonne scheint.
    Und der Frühling bleibt ja mindestens bis Donnerstag.
    Also heißt es, das Bißchen genießen, was man davon mitkriegt.
    Heute ist es sogar ein bißchen mehr, weil ich geteilte Probe habe,
    also zwischendurch ein bißchen Frühling schnuppern kann.
    😉

    Kommt gut durch den Tag!
    Und bleibt gesund!

    Gefällt 2 Personen

  2. Guten Morgen, 🙂

    auch hier lacht die Sonne und es soll schon richtig warm werden. Wie immer nach der Zeitumstellung und aufkommender Wärme bekomme ich die Frühjahrsmüdigkeit, rechtzeitig nach dem Winterschlaf. 😉 Aber der Körper muss sich halt umstellen.

    Habt es fein heute. 🙂

    Gefällt mir

  3. Guten Mittag,

    was für schöne Bilder Elke. Die sind so gut für die Seele! Denn was hier gerade los ist, ist wirklich anstrengend. Aber für die nächsten Tage bis einschließlich Ostermontag habe ich mir selbst eine innere Corona-Ruhe verschrieben: nur mal so: Ich darf und muss mich im Büro mindestens einmal pro Woche selbst testen, zwar unter Aufsicht, aber mit einem Selbsttest! Zum Schutz von Mandanten und Mitarbeitern, vor allem aber zum Schutz der Mandanten (steht im Gesetz). Die Mandanten dürfen herkommen ohne Test (!!!!???) Mein Chef darf sich auf keinen Fall selbst testen, weil er Chef ist. Er muss zum Testzentrum (???!!!) Keiner versteht die Logik. Mandanten dürfen uns im Notfall anstecken, wir aber die Mandanten auf keinen Fall?!?! Weitere Neuigkeiten: Blumenhändler, wenn sie Außenverkauf haben, dürfen Kunden ohne Test empfangen! Blumenhändler, die draußen auf dem Markt stehen dürfen gar nicht mehr verkaufen, d. h. alle Blumenhändler in Berlin auf Märkten, die jetzt fürs Ostergeschäft ihre Ware eingekauft haben, müssen diese vernichten, oder die Ware geht ein, weil sie sie nicht verkaufen dürfen! Ich verstehe die Logik nicht und ich habe große Sorgen, dass das weitere quer denkende Menschen auf dem Plan ruft!

    Wenigstens das Impfen geht voran. Gestern wurde wieder ein Freund von uns geimpft. Herr Lippenbär ist vorgemerkt für nach dem 06.04. bei der Fachärztin. Wenn wir Glück haben, bekommt er vielleicht seine Impfung am 09.04. wenn wir eh da sind!

    Gefällt 1 Person

    1. Das klingt wirklich nach richtigem Chaos. Hier im LK Aschaffenburg ist 3 Tage die Inzidenz über 100, da geht es jetzt wieder rückwärts. Aber Blumenläden dürfen offen bleiben.

      Gefällt mir

      1. Bei uns ist sie ja schon weit über 120 oder 130… Aber unser Bürgermeister gehört ja zu den Landeschefs, die sich gegen die Rückkehr entschieden haben und eigene Wege gehen! Wie hat gestern Frau Merkel so schön gesagt: Sie hält nichts vom Bummeln und Testen… Wir dürften ja einkaufen aber nur mit Tests. Aber genau diese Sache wurde in Brandenburg jetzt gekippt, weil es keine Grundlage dafür gibt, dass man nur mit Test in einen Laden kommt. Das ist so ein Chaos! Und da versteht man den Unmut von vielen Menschen, weil da keiner mehr durchblickt. Ich bin für Einschränkungen, wenn es im Kampf gegen das Virus gut ist. Aber sie müssen klar und deutlich sein und dürften nicht den Eindruck erwecken, dass es mehr um bürokratische Vorgänge als um die Gesundheit der Menschen geht. Wenn die Ansteckungsgefahr auf dem Markt groß ist, gehört er geschlossen. Aber warum sie am Blumenstand auf dem Markt größer ist, als am Gemüsestand… das versteht kein Mensch.

        Gefällt 1 Person

  4. Ich hoffe im Übrigen, dass es bei Euch auch so traumhaft schön ist. Hier ist – mir ja schon fast ein wenig zu – warm, aber die Sonne tut so gut! Ich freu mich morgen schon auf meinen Balkon!

    Gefällt 2 Personen

  5. So, jetzt werden die Füße hochgelegt. 🙂 Ich habe noch länger gearbeitet und war dann in der Stadt bei meinem Hausarzt, ein Rezept abholen. Da wurde ich dann gleich auf die Impfwunschliste gesetzt. 🙂 Dann habe ich gleich noch den Ostereinkauf gemacht im Supermarkt und dort meine Freundin getroffen. Da gab es noch einen Plausch auf dem Parkplatz. Da ich inzwischen schon richtig Hunger hatte, habe ich seit langer Zeit mal wieder am Hähnchenstand was mitgenommen.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.